Der Kartoffelsalat mit Bacon ist ein Hochgenuss.
Der Kartoffelsalat mit Bacon ist ein Hochgenuss. IMAGO/Panthermedia

Kartoffelsalat ist in vielen Familien der Klassiker an Heiligabend. Dazu ein paar Würstchen – fertig ist der schnelle Festschmaus. Kinder lieben es – weil es schnell geht, weil es lecker ist und weil es nicht so lange von den Geschenken abhält. Die Eltern wiederum sind froh, dass sie den Salat in Ruhe einen Tag früher vorbereiten können und dann in Ruhe nur die Würstchen warm machen müssen. 

Lesen Sie auch: Roter Kartoffelsalat mit Apfel und Ei: Dieses geniale Rezept bringt Farbe und Geschmack auf den Tisch! >>

Diese Tradition sorgt also dafür, dass allen in der Familie viel Stress genommen wird. Was kann daran also schlecht sein? Und wer doch den großen Festbraten will, kann sich dem aufwändigen Mahl immer noch an einem der folgenden Feiertage zuwenden. 

Lesen Sie auch: Nach Omas Geheimrezept: Der beste Kartoffelsalat der Welt – so cremig, so lecker! >>

Entscheidend ist: Kartoffelsalat ist nicht gleich Kartoffelsalat. Natürlich lieben viele die traditionelle Variante nach Omas uraltem Geheimrezept. Wenn Sie aber es mal etwas anders probieren wollen, haben wir hier eine Anregung für Sie. Und die ist sooo köstlich: 

Rustikaler Kartoffelsalat mit Bacon – das Rezept

Das brauchen Sie

1,5 Kilo Kartoffeln (festkochend) 200 Gramm Bacon (grob gewürfelt), 1 große Zwiebel, 1 Bund Lauchzwiebeln, 150 Gramm Gewürzgurken, 3 Eier, 2 Gläser hochwertige Salat-Mayonnaise, Salz und Pfeffer

Lesen Sie auch: Die schönsten Weihnachtslieder und Weihnachtsgedichte – alle Texte von „Stille Nacht“ bis „Drauß vom Walde komm ich her“ >>

So wird es gemacht

Kochen Sie die Kartoffeln mit Schale ganz normal in Salzwasser am besten schon am Abend vorher. Lassen Sie sie in jedem Fall komplett abkühlen, damit sie schön fest sind. Dann pellen Sie die Kartoffeln und schneiden sie in grobe Würfel.

Waschen Sie anschließend die Lauchzwiebeln und schneiden nur das Grüne in sehr feine Ringe. 

Auch die Eier können Sie am besten schon am Vorabend hart kochen und dann abkühlen lassen. Jetzt pellen Sie die Eier und schneiden sie (mit einem Eierschneider) klein. Auch die Gurken schneiden Sie in Würfel.

Lesen Sie auch: Rezept für den perfekten Weihnachts-Braten: Super-zarte Gänsebrust mit der perfekten Soße >>

Kartoffelsalat mit Würstchen - ein Lecker-Klassiker nicht für Weihnachten.
Kartoffelsalat mit Würstchen - ein Lecker-Klassiker nicht für Weihnachten. IMAGO/Panthermedia

Geben Sie den Bacon in eine Pfanne und braten die groben Würfel an, bis sie leicht gebräunt sind. Dann geben Sie die fein gehackte Zwiebel dazu und lassen beides zusammen weiter rösten, bis die Zwiebelstückchen glasig sind. Alles aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. 

Geben Sie jetzt alle Zutaten in die Schüssel mit den Kartoffelstücken und vermischen sie gründlich. Würzen Sie mit Pfeffer und wenig Salz. Dann lassen Sie den Salat mindestens 3 bis 4 Stunden ziehen. Anschließend schmecken Sie ihn dann noch einmal ab. Möglicherweise brauchen Sie gar kein Salz mehr, weil der Bacon viel mitbringt und gut durchgezogen ist. Aber das ist jedes Mal ein bisschen anders. 

Am besten schmeckt der Kartoffelsalat lauwarm und – natürlich – mit Würstchen. 

Guten Appetit!