Rosenkohl kann auch als Frühstück gut schmecken: Zum Beispiel mit Speck und Spiegelei. Imago/Shotshop(1)/Imagebroker(1)

Weihnachten ist vorbei, die Rosenkohl-Zeit aber noch lange nicht. Noch bis in den März hinein können die schmackhaften Kohlröschen geerntet werden. Doch anders als in der Vorweihnachtszeit, wenn der Rosenkohl als Beilage zu deftigem Essen gekocht oder gebraten wird, stehen nach dem Jahreswechsel die leichteren Gerichte mit Rosenkohl mehr im Fokus. Bei ihnen stehen die kleinen Röschen selbst und ihre zahlreichen Nährstoffe im Fokus. Und so kann das leckere Wintergemüse in verschiedene Mahlzeiten integriert werden - sogar in Frühstück. Probieren Sie doch einmal Rosenkohl-Gemüse mit Spiegelei und Speck!

Jetzt auch lesen: Leckeres Rezept für einen Nudel-Klassiker: Amerikanische Makkaroni mit Käse! Im Ofen sind „Mac and Cheese“ so schnell gemacht >>

Die Zutaten für das Rosenkohl-Frühstück mit Bacon und Ei

Sie brauchen für zwei Personen 400 Gramm Rosenkohl 8 Scheiben Bacon, 4 Eier, 2 Zwiebeln, 3 Zehen Knoblauch, Salz, Pfeffer, Olivenöl. Wenn Sie mögen: Muskatnuss, Kümmel (gemahlen), Schnittlauch.

Lesen Sie auch: Frischer Salat mit Honig-Senf-Dressing: Mit DIESEM leckeren Rezept machen Sie sich Lust auf den Frühling >>

Speck und Spiegelei schmecken nicht nur mit Brot, sondern auch mit Rosenkohl. Imago/Shotshop

Lesen Sie auch: Gesund ins neue Jahr: Dieser schnelle Brokkoli-Salat ist leicht, lecker und voller Nährstoffe >>

Das Rezept für das leckere Rüsenkohl-Frühstück mit Spiegelei und Speck

So geht's: Als erstes müssen Sie alle Zutaten auf die Größe bringen, in der Sie sie am Ende zum Kochen brauchen. Hacken Sie dafür die Zwiebeln in feine Würfel und schneiden den Knoblauch in feine Scheiben. Dann putzen Sie den Rosenkohl, indem Sie die äußeren Blätter entfernen und das holzige Ende des Strunks abschneiden. Machen Sie das ruhig etwas großzügiger als sonst, das erleichtert den nächsten Schritt: Nun müssen Sie nämlich die Rosenkohl-Blätter voneinander trennen.

Lesen Sie auch: Leckeres Rezept mit Senfsoße: So einfach und schnell peppen Sie Ihren Rosenkohl auf! >>

Nun erhitzen Sie in eine Pfanne auf dem Herd und lassen darin den Speck aus. Falls sie vegetarisch essen, können Sie statt dem Speck auch ganz einfach eine fleischlose Alternative selbst machen. Hier zeigen wir Ihnen, wie es geht. Der vegane Speck müsste nicht noch extra in der Pfanne ausgebraten werden. Wenn der Speck knusprig ist, können Sie ihn aus der Pfanne holen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. 

In einer beschichteten Pfanne erhitzen Sie nun etwas Olivenöl, lassen die Eier (möglichst unversehrt) hineingleiten und braten Sie bei kleiner bis mittlerer Hitze zu Spiegeleiern aus. Das Eigelb sollte noch flüssig, die Ränder knusprig sein. Pfeffern und Salzen Sie ruhig schon während des Kochvorgangs.

Wenn die Eier Fertig sind, kommen sie aus der Pfanne. In der gleichen braten Sie anschließen mit einem Schuss neuem Öl die Zwiebeln an. Nach zwei bis drei Minuten kommen der Knoblauch und die Rosenkohl-Blätter hinzu. Diese werden auf kleiner bis mittlerer Hitze acht bis zehn Minuten unter regelmäßigem Rühren angebraten. Würzen Sie den Rosenkohl auch mit Salz und Pfeffer - und wenn Sie es auch zum Frühstück etwas derber mögen mit einer Prise Kümmel und Muskatnuss. 

Lesen Sie auch: Knackig, leicht und lecker: Mit DIESEM einfachen Rezept gelingt Ihnen ein perfekter griechischer Salat im Handumdrehen >>

Dann kann angerichtet werden. Geben Sie auf jeden Teller zwei der Spiegeleier und vier der Speckstreifen und den angebratenen Rosenkohl. Garnieren Sie den Teller noch mit frisch gemahlenem Pfeffer und wenn sie haben, frischem Schnittlauch und schon ist das leckere Frühstück mit Rosenkohl fertig.

Guten Appetit!