Tofu und Rosenkohl sind nicht bei allen Menschen beliebt. Richtig zubereitet schmecken sie hervorragend. Imago/Panthermedia(1)/robertkalb photographien(1)

Eines haben Rosenkohl und Tofu gemeinsam: Viele Menschen lieben diese beiden Nahrungsmittel und andere würden sie mit der Kneifzange nicht anfassen. Das liegt oftmals an der richtigen Zubereitungsweise. Denn Rosenkohl wird oftmals zu sehr zerkocht und Tofu schlicht nicht ausreichend gewürzt. Doch in diesem Rezept schmecken beide Zutaten fantastisch.

Die Zutaten für Rosenkohl mit Tofu aus dem Ofen

Sie brauchen 500 Gramm Rosenkohl, 200 Gramm Tofu, 100 Gramm Frühlingszwiebeln, eine kleine rote Chili-Schote, 1 Zehe Knoblauch, 3 Esslöffel Sesamöl, 2 Esslöffel Sambal Olek (oder andere Chili-Soße oder Paste), 1 Esslöffel Ahornsirup, 1 Esslöffel Sesamsamen, 1 Esslöffel Speisestärke, 1 Esslöffel Paniermehl, 1 Teelöffel Kurkuma, 1 Teelöffel weißen Balsamico, einige Zweige Koriandergrün, Salz, Pfeffer, Olivenöl (oder auch ein Pflanzenöl mit weniger Eigengeschmack).

Lesen Sie auch: Rosenkohl mit Linsen aus der Pfanne: Dieses leckere Rezept müssen Sie ausprobieren >>

Rosenkohl ist nicht bei allen Menschen beliebt. Imago/Yay-Images

Lesen Sie auch: Leckeres Rosenkohl-Sandwich: DIESES einfache Rezept ist das perfekte Reste-Essen für zwischendurch >>

Das Rezept für Rosenkohl mit Tofu aus dem Ofen

So geht's: Als erstes bereiten Sie den Tofu vor. Dafür müssen Sie ihn zuerst aus der Packung nehmen und dann in etwas Küchenpapier so gut es geht auspressen. Je mehr Flüssigkeit sie aus ihm herausbekommen, umso mehr Marinade nimmt er später auf. Wenn die genug gepresst haben, schneiden Sie den Tofu in kleine Würfel. Zudem hacken Sie die Knoblauchzehe und die Chili-Schote klein.

In einer großen Schüssel verrühren Sie dann die Chili-Soße mit der Sojasoße, dem Sesamöl, dem Balsamico, dem Ahornsirup, sowie dem Kurkuma, dem Knoblauch und der Chili-Schote. Geben Sie nun den Tofu in die Marinade und lassen ihn darin etwas ziehen.

Lesen Sie auch: Rosenkohl mit Knoblauch und Parmesan aus dem Ofen: DIESES einfache Feierabend-Rezept ist unfassbar lecker >>

Dann bereiten bereiten Sie den Rosenkohl vor. Sie müssen dazu das holzige Ende des Strunks, sowie die äußeren dunklen Blätter entfernen. Dann waschen Sie die Röschen unter kaltem Wasser ab und halbieren sie. Auch die Rosenkohl-Hälften kommen dann zum Tofu in die Soße. Beides wird dann noch mit der Speisestärke und dem Paniermehl vermengt.

Während die Marinade einzieht, heizen Sie nun den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vor und schneiden die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe und zupften die Blätter von den Koriander-Stängeln.

Wenn der Ofen heiß ist, geben Sie Tofu und Rosenkohl auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech. Dann kommt alles für 25 bis 30 Minuten in den Ofen. Wenden Sie Tofu und Rosenkohl nach Rund der Hälfte der Zeit einmal und bestreuen Sie alles mit den Frühlingszwiebel-Ringen.

Und dann ist das leckere Tofu-Rosenkohl-Gericht fertig. Bestreuen Sie alles noch mit den Korianderblättern und lassen Sie es sich schmecken.

Guten Appetit!