Mit einer knusprigen Panade wird aus der Knollensellerie ein herzhaftes Sellerieschnitzel. Die Zubereitung ist ganz einfach. Imago/Panthermedie

Sellerie ist ein echtes Super-Gemüse! Die knorrige Knolle wurde im Mittelalter als Arzneipflanze  genutzt, sie enthält viele gesunde Vitamine und Wirkstoffe, die den Blutdruck senken und die Verdauung fit halten.

Aber hier soll es ja um die Knollen-Sellerie  als wohlschmeckendes Gemüse gehen, aus dem sich auch ein Schnitzel zaubern lässt. Super-lecker, knusprig und – natürlich – ganz vegetarisch.

Probieren Sie dieses Sellerieschnitzel im Käsemantel!

Für zwei Portionen Sellerieschnitzel in Parmesanhülle brauchen Sie:

  • 1 Knollensellerie (etwa 500 g)
  • 1 Ei
  • 50 g Mehl
  • 60 g Parmesan, gerieben
  • 40 g Semmelbrösel
  • Neutrales Pflanzenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Zitrone (kann, muss nicht)

Lesen Sie auch: Probieren Sie doch mal Blumenkohl-Frikadellen - so einfach, so lecker, so gesund! >>

Und so bereiten Sie das Sellerieschnitzel zu:

Den Sellerie mit einem Messer schälen und die Kugel in zirka 1,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Selleriescheiben für etwa 10 Minuten vorgaren. Die Scheiben mit einer Kelle aus dem Wasser holen, kalt abschrecken und mit Küchenpapier leicht abtupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Dann geht’s ans Panieren: Drei Teller bereitstellen, in den ersten kommt das Mehl, in dem zweiten das Ei verquirlen, im dritten Semmelbrösel und Parmesan vermischen. Die Selleriescheiben nacheinander erst beidseitig mehlieren, dann im Ei und zuletzt im Parmesan-Brösel-Mix wenden. Die Panade sanft andrücken.

Lesen Sie auch: Köstliche Kartoffelpuffer: Mit diesem Trick werden die Reibekuchen so richtig knusprig >>

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die panierten Selleriescheiben von jeder Seite etwa 3-4 Minuten goldbraun anbraten. Herausnehmen und kurz auf Küchenpapier ablegen.

Die Selleriescheiben sind nun servierfertig – und können je nach Geschmack noch mit etwas Zitronensaft beträufelt werden.

Und was passt zum Sellerieschnitzel? Eigentlich so ziemlich alles. Als leichte Mahlzeit nur mit Blattsalat serviert, deftig mit Kartoffelpüree oder Kartoffelsalat oder einfach nur pur mit einem Klecks Kräuter-Dip.

Und übrigens: Je kleiner die Sellerieknolle ist, desto aromatischer ist sie.