Brownies sind weich, fluffig, schokoladig! Mit diesem einfachen Rezept zaubern Sie die Mini-Küchlein aus nur drei Zutaten. imago/Cavan Images

Wenn es um Schokoladenkuchen geht, würden viele Hobby-Bäcker bestätigen: Brownies sind die besten Kuchen-Stückchen der Welt! Saftig, locker, aber zugleich klebrig-schokoladig: Wer sich eine echte Schoko-Bombe geben will, ist mir dieser Süßigkeit an der richtigen Adresse. Wie aber zaubert man leckere Brownies im Turbo-Gang? Hier kommt ein simples Rezept.

Lesen Sie auch: Lecker wie bei Oma: Kennen Sie noch den Mooskuchen? Wir haben das Rezept aus DDR-Zeiten! >>

Rezept für Brownies: Für diese Küchlein brauchen Sie nur drei Zutaten

Und das hat einen riesigen Vorteil: Es braucht nur drei einfache Zutaten, um diese leckeren Schoko-Schnitten zu zaubern – und die finden sich im Zweifel in jedem Küchenschrank. Wer möchte, kann die Brownies auch verfeinern. Dafür einfach am Ende eine Tafel Schokolade oder Nüsse unter den Teig heben, bevor er in der Form gebacken wird. Das gibt den Brownies noch zusätzlichen Biss.

Lesen Sie dazu auch: Leckeres Rezept für Dresdner Eierschecke: Mit dieser Anleitung wird der Kuchen aus der DDR richtig saftig, fluffig und köstlich >>

Sie brauchen: 3 Eier, 250 Gramm Nuss-Nougat-Creme, 100 Gramm Mehl.

Und so geht’s: Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann die Eier in eine Rührschüssel schlagen und mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen, bis sich die Farbe wesentlich aufgehellt hat. Dann die Nuss-Nougat-Creme unterrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist – und zum Schluss das Mehl gut unterrühren.

Echte Brownies sind richtig weich und klebrig. Mit diesem Rezept gelingen sie garantiert. imago images/Westend61

Den Teig in eine rechteckige Form schütten, die vorher mit Backpapier ausgelegt wurde. Tipp: Backpapier lässt sich schlecht in viereckige Formen bringen. Besser geht es, wenn Sie einen Bogen des Papiers unter fließendem Wasser nass machen und gut und vorsichtig auswringen. Das feuchte Papier lässt sich jeder Form anpassen und trocknet beim Backen automatisch. Wer keine rechteckige Form hat, kann aber auch auf eine normale Springform zurückgreifen.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Abnehmen mit Keksen? Klingt unglaublich, geht aber! DIESES leckere Rezept für Cookies ohne Zucker und ohne Mehl ist der Hammer >>

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und in Stücke schneiden. Mit Puderzucker bestäuben. Übrigens: Wer die Brownies verfeinern will, kann allerlei zusätzliche Zutaten zugeben. Neben Nüssen und gehackter Schokolade eignen sich dafür beispielsweise auch gefriergetrocknete Beeren oder kleingeschnittene weiche Karamellbonbons. Guten Appetit!

Jetzt auch lesen: Knuspriges Brot selber backen mit wenig Zutaten! Rezept für leckeres Krustenbrot: Mit Butter und Salz ist es ein Genuss >>