Mmmh, lecker! Dieser Erdbeerkuchen mit Biskuitboden und Vanillepudding ist einfach köstlich - und durch die schnelle Zubereitung ist er eine echte Turbo-Torte!
Mmmh, lecker! Dieser Erdbeerkuchen mit Biskuitboden und Vanillepudding ist einfach köstlich - und durch die schnelle Zubereitung ist er eine echte Turbo-Torte! imago/Shotshop

Endlich Wochenende! Wie wäre es da mal mit einem leckeren Stück Kuchen? Schließlich ist in der Woche kaum Zeit für ein gemütliches Kaffeetrinken mit der Familie. Es muss auch gar nicht kompliziert sein: Es gibt schon einfache Rezepte, mit denen man superschnell leckere, süße Torten auf den Tisch zaubern kann.

Jetzt auch lesen: Lecker und günstig wie in der DDR: Mit diesem einfachen Rezept machen Sie den besten Eiersalat der Welt! >>

Rezept für Erdbeerkuchen mit Pudding: So wird er richtig lecker

Kennen Sie etwa schon den schnellsten Erdbeerkuchen der Welt? Mit Biskuitboden, süßen Erdbeeren, Pudding und leckerem Guss ist er ein echter Klassiker. Hier kommt ein einfaches Rezept für die Turbo-Torte zum Wochenende!

Lesen Sie dazu jetzt auch: Geniales Rezept für den Sommer: Limoncello selber machen aus nur drei Zutaten – so zaubern Sie den Likör im Handumdrehen >>

Der Biskuitboden für die Torte ist superschnell hergestellt – und wer es sich noch leichter machen möchte, muss nicht einmal das selbst machen. Denn heute gibt es fertige Tortenböden natürlich in jedem Supermarkt. Aber: Es macht auch Spaß, zu backen – vor allem am Wochenende, wenn man endlich Zeit dafür hat. Und so schwer ist der Tortenboden auch nicht. Also: Ran an den Herd! Hier kommt das leckere Rezept für die superschnelle Erdbeertorte.

Zutaten: Das brauchen Sie für Erdbeerkuchen mit Pudding

Sie brauchen: 3 Eier, 90 Gramm Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 100 Gramm Mehl, etwas Butter, 250 Milliliter Milch, ½ Päckchen Puddingpulver Vanille, 2 Esslöffel Zucker extra, 500 Gramm Erdbeeren, ein Päckchen roten Tortenguss.

Ein Erdbeerkuchen mit einem lockeren Biskuitboden und Vanillepudding schmeckt einfach immer - das Rezept ist bodenständig und simpel.
Ein Erdbeerkuchen mit einem lockeren Biskuitboden und Vanillepudding schmeckt einfach immer - das Rezept ist bodenständig und simpel. imago/Shotshop

Und so geht’s: Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 2 Esslöffel kaltem Wasser steif schlagen, nach und nach den Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen. Dann die Eigelbe kurz unterrühren. Das Mehl sieben und unterheben, das geht am besten mit einem Teigschaber. Der Biskuitteig sollte schön luftig sein. In eine gefettete Springform gießen, glatt streichen und im Ofen für etwa 20 Minuten backen.

Herausnehmen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Dann den Ring der Springform wieder um den Boden legen. Die Milch auf dem Herd erwärmen, Zucker einrühren und das Puddingpulver mit ein paar Esslöffeln Milch glatt rühren. Wenn die Milch kocht, die Pudding-Mischung einrühren und einmal aufkochen lassen, bis ein Pudding entstanden ist. Diesen auf den Boden geben und glattstreichen. Erdbeeren waschen, putzen, halbieren und jeweils mit der Schnittseite nach unten auf den Pudding setzen.

Jetzt auch lesen: Leckerer Schmand-Kuchen mit Mandarinen: Dieses Rezept mit Puddingcreme schmeckt wie bei Oma – jetzt nachbacken! >>

Zum Schluss den Tortenguss mit etwas Wasser nach Packungsanleitung zubereiten und esslöffelweise über den Kuchen geben. Dann abkühlen lassen. Wenn der Tortenguss fest ist, vorsichtig den Rand der Springform entfernen, Torte in Stücke schneiden und servieren. Dazu passt ein Klecks frisch aufgeschlagene und gesüßte Sahne.

Wie lange ist eine Erdbeertorte haltbar?

Wie lange ein Erdbeerkuchen haltbar ist, hängt von den Zutaten ab. Klassische Sahnetorten, in deren Cremes reichlich Milchprodukte und ggf. rohe Eier stecken, halten sich nicht so lange. Ein Erdbeerkuchen mit einem gebackenen Biskuitboden und Pudding ist im Kühlschrank aber durchaus fünf Tage haltbar.

Wichtig: Je frischer die Erdbeeren sind, desto länger hält auch der Kuchen – wenn sie matschig werden und den Saft verlieren, weicht auch die Torte durch und wird anfälliger. Also: Am besten frische Erdbeeren verwenden und den Kuchen danach im Kühlschrank aufbewahren.

Jetzt lesen: Geniales Rezept für Stracciatella: Eiscreme selber machen – so geht’s ohne Eismaschine! Dieses leckere Eis müssen Sie probieren … >>