Eine leckere Spargel-Frittata ist ganz einfach zubereitet. Imago/Cavan Images

Die Frittata ist ein italienisches Omelett und unterscheidet sich doch von dem, was man landläufig unter einem Omelett versteht. Denn wie auch die spanische Tortilla backt sie richtig hoch und wird nicht flach ausgebraten und zusammengefaltet. Eines haben aber alle Zubereitungsarten von Omeletten gemeinsam: Sie eignen sich hervorragend für die Resteverwertung, da es so gut wie keine Zutat gibt, die in einem Mantel aus Ei, Sahne und Käse nicht schmeckt. Doch auch als geplantes Essen, ist die Frittata sehr lecker – wie zum Beispiel in diesem Rezept mit grünem Spargel.

Lesen Sie auch: Bester Strammer Max der Welt: Mit diesem Rezept wird er unglaublich >>

Die Zutaten für die Spargel-Fittata

Sie brauchen für 2 Personen 500 Gramm grünen Spargel, 4 Eier, 50 Milliliter Schlagsahne, 30 Gramm Parmesan, Pfeffer, Salz, Olivenöl, Muskatnuss, Kräuter der Provence.

Jetzt auch lesen: Hack-Würstchen für den Grill: Diese rumänischen Mititei nach Opas Rezept sind unfassbar lecker >>

Die Ei-Masse wird bei der Zubereitung der Frittata über den Spargel gegossen. Imago/Cavan Images

Jetzt auch lesen: Unfassbar cremige One-Pot-Zucchini-Nudeln: Dieses Rezept ist einfach und lecker! >>

Das Rezept: So wird das italienische Spargel-Omelett perfekt

So geht's: Zunächst müssen Sie den Spargel putzen. Beim Grünen reicht es, die Stangen abzuspülen und die holzigen Enden zu entfernen. Schälen müssen Sie ihn in der Regel nicht. Kommen Ihnen die Enden besonders trocken vor, können Sie das untere Drittel schälen.

Dann werden die grünen Spargelstangen fünf Minuten auf mittlerer Hitze in etwas Olivenöl von allen Seiten angebraten, um etwas vorzugaren und Röstaromen zu entwickeln. Währenddessen können Sie schon einmal den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Anschließend kommt der grüne Spargel in eine mit Backpapier ausgekleidete Auflaufform.

Jetzt auch lesen: Leckerer Schlankmacher-Auflauf mit Spargel und Zucchini! Mit DIESEM Rezept macht Abnehmen Spaß! >>

Nun verrühren Sie, wie bei einem Omelett üblich, die Eier in einer Schüssel mit dem Parmesan, der Sahne, den getrockneten Kräuter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Diese Masse gießen sie nun über den Spargel.

Wenn Sie wollen, können Sie noch etwas geriebenen Parmesan über die Frittata streuen, ehe sie in den Ofen kommt. Dort backt sie dann rund 30 Minuten bis sie goldbraun und schön luftig ist.

Serviert wird sie übrigens wie ein Auflauf (oder eine Torte). Schneiden Sie einfach Stücke heraus, garnieren diese mit frischen Kräutern und genießen Sie das italienische Spargel-Omelett!

Guten Appetit!