Soljanka ist ein klassisches Rezept aus der DDR - und hilft garantiert gegen den Silvester-Kater. imago/shotshop

In ganz Deutschland wird der Jahreswechsel gefeiert – und damit steht eine der anstrengendsten Nächte des Jahres an. Denn: Zur Feier des Tages knallen die Sektkorken, es wird gepichelt… und für viele kommt am ersten Januar buchstäblich das böse Erwachen. Der Schädel brummt, der Magen rumort, das neue Jahr wird mit einem Kater begrüßt. Was tun? Dagegen hilft ein Rezept aus der DDR! Kochen Sie am besten schon heute eine leckere Soljanka – sie hilft gegen den Schädel!

Jetzt auch lesen: Köstliches Rezept aus der DDR: Königsberger Klopse! So zaubern Sie das deftige Gericht mit den einfachsten Zutaten – sie sind SO gut >>

Rezept für Soljanka: Dieser Eintopf aus der DDR hilft gegen den Kater

Denn: Wenn am Tag zuvor zu viel getrunken wurde, sehnt sich der Körper nach Ruhe und deftigem Essen. Ruhe bekommt er, denn die Suppe kann bequem vorgekocht, muss nur aufgewärmt werden. Und deftig ist diese Ost-Suppe sowieso. Nicht zuletzt ist es kein Geheimnis, dass etwa Gewürzgurken gegen den Kater helfen – und auch sie stecken im Eintopf. Hier kommt ein einfaches Soljanka-Rezept, das garantiert gelingt!

Lesen Sie auch: Rosenkohl zum Frühstück? Mit diesem Rezept mit Spiegelei und Speck schmecken die leckeren Röschen auch morgens! >>

Sie brauchen: 2 Kilo Kasseler oder Schnitzelfleisch vom Schwein, 300 Gramm Jagdwurst, 4 Zwiebeln, 2 Gläser Gewürzgurken, 2 Gläser Letscho, 300 Gramm Tomaten, 1 Becher Creme Fraiche, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Öl.

So geht’s: Zuerst schneiden Sie Fleisch und Wurst in kleine Würfel. Außerdem wird die Zwiebel geschält und gewürfelt. Dann etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Fleisch- und Wurstwürfel darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer und viel Paprikapulver kräftig würzen. Dann die Zwiebeln hinzufügen und ebenfalls anbraten.

Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und ebenfalls würfeln Gurken- und Tomatenwürfel zufügen, alles gut verrühren und mit den zwei Gläsern Letscho ablöschen.

Soljanka selber machen: Mit einem Klecks Schmand wird sie perfekt

Dann so viel Wasser zufügen, dass die Suppe noch eine cremige Konsistenz hat. Soljanka für etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gut durch und weich ist.

Lesen Sie jetzt auch: Perfektes Rezept für Silvester: Glückskekse selber machen! So gelingt die lustige Nascherei im Handumdrehen >>

Wenn zu viel Flüssigkeit verdampft, ruhig etwas Wasser nachgießen. Zum Schluss die Suppe nach Bedarf nachwürzen. Anrichten am besten mit einem großen Klecks Creme Fraiche oder Schmand und einer Scheibe Zitrone. Dazu psst eine Scheibe Brot. Guten Appetit und gute Besserung…