Zu internationalem Ruhm gelangte der Pfälzer Saumagen durch Altkanzler Helmut Kohl, der die Spezialität aus seiner Heimat bei großen Empfängen auftischen ließ. imago/Panthermedia

Womit man Staatsgäste wie Michail Gorbatschow oder Bill Clinton bewirtet? Wenn es nach Altkanzler Helmut Kohl geht, mit einem leckeren Pfälzer Saumagen. Den zaubert man mit feinsten Zutaten auch ganz einfach am heimischen Herd. Wir erklären, was man braucht und wie es geht. Hier kommt das Rezept für Pfälzer Saumagen.

Lesen Sie auch: Tolles Rezept für Blumenkohl-Käse-Medaillons: Deftige Leckerei blitzschnell gemacht >>

Zutaten für Saumagen

Sie brauchen: 1 Schweinemagen, 500 Gramm Schweinebauch, 400 Gramm Schweineschinken, 600 Gramm ungebrühte Bratwurst, 3 Eier, Salz, Pfeffer, eine Messerspitze geriebene Muskatnuss, 1 Teelöffel getrockneter Majoran, 5 Esslöffel Butter

Lesen Sie auch: Brot selber machen aus nur vier Zutaten: Geht schnell und hält sechs Stunden satt – so geht’s >>

So wird Saumagen gemacht

So geht’s:  Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Kartoffelwürfel fünf Minuten in Salzwasser kochen. Brötchen kurz in kaltem Wasser einweichen und ausdrücken. Schweinebauch und Schweineschinken in Würfel schneiden. Bratwürste aufschneiden und Brät herauslösen.

Eier mit Pfeffer, Muskat und Majoran verquirlen. Brötchen, Bratwurstbrät, Fleisch und Eiern verkneten. Kartoffeln vorsichtig untermischen. Mischung in den (sauberen!) Saumagen füllen und die Enden mit Küchengarn zubinden.

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und den Saumagen hineinlegen. Knapp drei Stunden leicht siedend garen. Saumagen aus dem Topf nehmen, abkühlen lassen und in drei Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Saumagen-Scheiben darin von beiden Seiten anbraten.

Dazu schmecken Bratkartoffeln und Sauerkraut besonders gut.

Lesen Sie auch: Köstliche Vorspeise, einfach und schnell: Gefüllte Champignons mit Spinat und Käse! So backen Sie das Gericht im eigenen Ofen – einfach ein Genuss… >>

Ist der Saumagen gegart, wird es in dicke Scheiben geschnitten und angebraten. IMAGO / Shotshop

Wissenswertes zum Pfälzer Saumagen

Pfälzer Saumagen galt ursprünglich als Arme-Leute-Essen. Angeblich wurde es im 18. Jahrhundert von Bauern erfunden, um Schlachtabfälle nutzen zu können. Heutzutage wird das Essen aber aus feinsten Zutaten in bester Handarbeit hergestellt. Zu internationalem Ruhm gelangte der Pfälzer Saumagen durch Altkanzler Helmut Kohl, der die Spezialität aus seiner Heimat bei großen Empfängen auftischen ließ.