Blumenkohl-Pizza ist total lecker und auch während einer Diät kein Tabu. Dank des Low-Carb-Rezepts geht sie sogar zum Abendbrot.
Blumenkohl-Pizza ist total lecker und auch während einer Diät kein Tabu. Dank des Low-Carb-Rezepts geht sie sogar zum Abendbrot. IMAGO/Panthermedia

Sie lieben Blumenkohl? Dann haben wir hier genau das Richtige für Sie. Als Auflauf, gebackenen Blumenkohl oder zu Blumenkohl-Käse-Medaillons verarbeitet kennen Sie Blumenkohl vielleicht schon. Aber haben Sie ihn schon einmal zu einer Pizza verarbeitet. Also zum Boden der Pizza. Der ist dann nämlich fast frei von Kohlenhydraten, eignet sich perfekt als Abendbrot bei einer Low-Carb-Diät und schmeckt noch dazu einfach richtig lecker. Hier kommt das Rezept.

Lesen Sie dazu auch: Super Rezept mit Zucchini: Leckere, leichte Pizza mit Zucchini-Boden – perfekt fürs Abnehmen! >>

Zutaten für die Blumenkohl-Pizza

Sie brauchen: 250 Gramm Blumenkohl, 2 Eier, 200 Gramm Käse (gerieben), 1 Zehe Knoblauch, 1 Esslöffel Kräutermix (TK), 1 Teelöffel Salz, passierte Tomaten und Belag nach Belieben

Lesen Sie auch: Kuchen backen ohne Mehl: Mit dem Rezept mit DIESER Alternative wird er unglaublich saftig >>

So wird die Blumenkohl-Pizza gemacht

So geht’s: Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Blumenkohl mit dem Mixer fein zerkleinern. Er ähnelt dann Grieß. Den Blumenkohl-Grieß etwa 8 Minuten in der Mikrowelle bei 600 Watt vorgaren.

Den Knoblauch abziehen und pressen. Zusammen mit Blumenkohl, Käse, Ei, Gewürze und Salz in eine Schüssel geben und gründlich vermischen. Die Masse auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. 15 Minuten im Ofen backen, bis der Teig leicht braun ist.

Blech aus dem Ofen nehmen, Blumenkohl-Pizza mit passierten Tomaten bestreichen, mit Salz, Pfeffer, Oregano und einer Prise Zucker würzen. Mit frischem Gemüse und z.B. Putenbrust-Aufschnitt nach Belieben belegen, zwei Handvoll Streukäse drüberstreuen und für weitere 10 Minuten im Backofen backen, bis der Käse verläuft. Guten Appetit!

Lesen Sie auch: Bestes Rezept für Schichtsalat: Dieser Salat-Klassiker gehört zum Grillen einfach dazu >>

Blumenkohl für eine Blumenkohl-Pizza bekommt man zu jeder Zeit im Jahr beim Gemüsehändler frisch.
Blumenkohl für eine Blumenkohl-Pizza bekommt man zu jeder Zeit im Jahr beim Gemüsehändler frisch. IMAGO/YAY Images

Lesen Sie auch: Karpatka: Mit DIESEM Rezept gelingt die polnische Kuchen-Spezialität mit Pudding garantiert! >>

Warum ist Blumenkohl so gesund?

Blumenkohl ist gesund, kalorienarm und lässt sich vielseitig zubereiten – nicht nur als Blumenkohl-Käse-Medaillon. „Im Blumenkohl finden sich zahlreiche Mineralstoffe sowie B-Vitamine und Vitamin C. Vitamin C ist zum Beispiel wichtig für das Bindegewebe. Daneben enthält Blumenkohl wie viele andere Kohlsorten reichlich Vitamin K“, weiß die Apotheken Umschau. Außerdem bekommt man Blumenkohl zu jeder Zeit im Jahr.

Lesen Sie auch: Diese Tricks verändern alles: SO bekommen sie labbrige Pommes wieder schön knusprig! >>