Mit unserem Rezept für Kohlrouladen wecken Sie bei allen Mitessern Kindheitserinnerungen.
Mit unserem Rezept für Kohlrouladen wecken Sie bei allen Mitessern Kindheitserinnerungen. IMAGO/Shotshop

Deftige Hausmannskost ist doch noch immer die beste. Vor allem in der kalten Jahreszeit lässt man sich die köstlichen Kindheitserinnerungen doch gerne schmecken. Wenn es dann noch original wie bei Oma schmeckt, ist das Mittagessen doch gerettet. Heute servieren wir Ihnen leckere Kohlrouladen – oder zumindest das Rezept dazu. Mit dem Gemüse der Saison und einer leckeren Hackfleischfüllung sind sie der Star auf dem Teller.

Lesen Sie auch: Das Quicky-Rezept: Omas schnelles Puten-Gulasch – fix gemacht und so lecker! >>

Lesen Sie auch: Genial einfaches Rezept für selbstgemachte Spätzle: Für Anfänger geeignet – mit drei Variationen >>

Zutaten für die Kohlrouladen

Sie brauchen: 1 Weißkohl, 500 Gramm Hackfleisch, 4 Esslöffel Semmelbrösel, 1 Zwiebel, 1 Ei, 1 Teelöffel Salz, etwas Kümmel, etwas Pfeffer, 2 Esslöffel Mehl, 500 Milliliter Gemüsebrühe, 100 Milliliter Sahne, 50 Gramm Speckwürfel, etwas Öl zum Braten

Lesen Sie auch: Geniales Rezept für Mallorquinischen Mandelkuchen: Ganz ohne Mehl und so richtig saftig >>

Lesen Sie auch: So schmeckt der Herbst! Saftiger Nusskuchen mit Apfelschnitten und Sahnecreme – Rezept für einen köstlichen Herbstkuchen >>

So werden die Kohlrouladen gemacht

So geht’s: In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Strunk spitzförmig aus der Mitte des Kohls herausschneiden (Achtung, Kohl dazu nicht halbieren!). Kohl in das kochende Wasser geben. Nun kann man ca. alle zwei Minuten die äußeren Blätter abmachen. Kohlblätter möglichst in ihrer vollen Größe erhalten, beiseitelegen und auskühlen lassen.

In einer großen Schüssel Hackfleisch mit Semmelbrösel und Eiern mischen. Zwiebel schälen und fein würfeln, zum Hackfleisch geben. Masse mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Der Kümmel in den Kohlrouladen unterstützt übrigens die Verdauung. Denn Kohl wirkt durch seine ätherischen Öle und vielen Ballaststoffe oft blähend – dem wirkt man mit dem Kümmel entgegen.

Lesen Sie auch: Klassisches Rezept für Hühnerfrikassee: So cremig und würzig – mit Omas bestem Tipp >>

Die Kohlrouladen schmoren in ihrer eigenen Soße.
Die Kohlrouladen schmoren in ihrer eigenen Soße. IMAGO/Panthermedia

Lesen Sie auch: Leckere Pfanne mit Rosenkohl und Champignons: Dieses herzhafte Herbst-Gericht ist der Hammer! >>

Hackfleischmasse in acht Teile teilen, jeweils auf ein großes Kohlblatt legen und das Hackfleisch darin einwickeln. Mit Garn festbinden oder mit Rouladennadeln zusammenstecken.

Öl in einer hohen Pfanne erhitzen, Speck darin anbraten. Kohlrouladen in die Pfanne geben und von allen Seiten scharf anbraten. Mit Brühe ablöschen und 30 Minuten köcheln lassen. Am besten mit Deckel.

Lesen Sie auch: Deftige Herbstpfanne mit Wurst und Champignons: Dieses leckere Rezept müssen sie probieren >>

Kohlrouladen aus der Pfanne nehmen, etwa 100 Milliliter Brühe abschöpfen, mit Mehl verquirlen und zurück zur Soße geben. Diese sollte dank des Mehls nun sämig werden. Mit Sahne aufgießen und noch einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kohlrouladen mit Soße und Salzkartoffeln servieren. Guten Appetit!