Die Mohn-Käse-Torte ist ein Genuss! IMAGO/Shotshop

Dieser Kuchen ist etwas ganz Besonderes. Die Kombination mit Mohn gibt es fast so lange wie es den Käsekuchen selbst gibt. Zum Hochgenuss machen ihn aber drei Schichten mit drei Konsistenzen: Auf einen knusprigen Mürbeteigboden folgen die kernig-aromatische Mohnfüllung und dann eine softe Quarkcreme. Lecker!

Lesen Sie auch: Omas Zitronen-Käsekuchen – ein Rezept mit Tradition und dem besonderen Kick! >>

Viele schwärmen von Omas Käsekuchen. Spannend ist, was eine Umfrage vor einiger Zeit offenbarte: Die Omas selber mögen demnach nämlich die Kombination aus Käsekuchen und Mohn am liebsten. Wir haben es also mit Omas Lieblingsrezept zu tun. Hier ist es:

Lesen Sie auch: Omas gedeckter Apfelkuchen: Süß, saftig, knusprig und ganz ohne Firlefanz – so geht lecker! >>

Käsekuchen mit Mohn – das Rezept

Das brauchen Sie

Für den Teig:

100 Gramm Butter, 250 Gramm Mehl, 80 Gramm Zucker, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanillezucker, 1Ei

Für die Füllung:

250 Gramm gemahlener Mohn, 375 Milliliter Milch, 90 Gramm Zucker, 30 Gramm Butter, 1Ei, 40 Gramm Speisestärke

Für den Belag:

4Eier, 80 Gramm Butter, 150 Gramm Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 500 Gramm Magerquark, 125 Gramm Schlagsahne, 1 Päckchen Sahnepuddingpulver, abgeriebene Schale von einer halben Bio-Zitrone

Lesen Sie auch: Käsekuchen ohne Boden, wie ihn Oma gemacht hat – ein Rezept voller Tradition und Liebe! >>

So wird es gemacht

Aus welchen G IMAGO/Shotshop

Lesen Sie auch: Omas Himbeer-Herzchen-Käsekuchen: Ein Cheesecake mit Tradition und ganz viel Liebe! >>

Den Backofen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze) bzw. 150 Grad (Umluft) vorheizen.

Der Teig: Teilen Sie die kalte Butter in kleine Stückchen und verkneten sie mit dem Mehl, dem Zucker, dem Salz, dem Vanillezucker und dem Ei rasch zu einem glatten Teig. Den stellen Sie anschließend zugedeckt für rund 30 Minuten in den Kühlschrank.

Geben Sie danach etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche und rollen den Teig auf mindestens 30 Zentimeter Durchmesser aus. Anschließend legen Sie eine gut eingefettete Springform (26 Zentimeter Durchmesser) damit aus und ziehen einen Rand von ca. 4  bis 5 Zentimetern hoch. Stechen Sie den Boden mehrfach mit einer Gabel ein.

Die Füllung: Jetzt widmen Sie sich der Füllung. Dafür lassen Sie zunächst einen Viertelliter Milch mit Mohn, Zucker und Butter aufkochen und dann 10 Minuten quellen.

Trennen Sie das Ei. Das Eigelb verrühren Sie mit einem Achtelliter Milch und der Stärke. Diese Mixtur geben Sie zum Mohn und lassen alles erst aufkochen und danach etwas abkühlen.

Schlagen Sie das Eiweiß steif und heben es vorsichtig unter den Mohn. Die fertige Mohnmasse streichen Sie jetzt auf dem Mürbeteigboden glatt.

Der Belag: Trennen Sie zwei weitere Eier. Schlagen Sie dann die Butter zusammen mit Vanillezucker und Zucker mit einem Handmixer cremig. Geben Sie nach und nach 2 Eigelbe und 2 komplette Eier dazu.

Anschließend rühren Sie auch noch Quark, Schlagsahne, Zitronenschale und das Puddingpulver unter. Die Eiweiße schlagen Sie steif und heben sie unter die Masse. Die fertige Quarkmasse geben Sie jetzt oben auf die Mohnschicht und streichen sie glatt.

So geben Sie den Kuchen in den Ofen und backen ihn für 60 bis 65 Minuten (175 Grad).

Lassen Sie den Käse-Mohn-Kuchen anschließend unbedingt auskühlen und lösen ihn erst dann zum Servieren aus der Form. Guten Appetit!