Weißer Spargel eignet sich auch hervorragend für Pasta. Imago/U.J. Alexander

Wenn man an Spargelgerichte mit Nudeln denkt, dann hat man vor allem die grüne Variante des beliebten Frühlings-Gemüses im Kopf. Doch auch für die weißen Stangen, die nur unter der Erde wachsen und daher nicht den grünen Farbstoff Chlorophyll bilden, gibt es hervorragende Rezepte. Und wie es sich für weißen Spargel gehört, sind die von ihrer Ausrichtung sehr sahnig – probieren Sie es doch einmal aus!

Lesen Sie auch: Spargel einkochen ist ganz einfach: So verlängern Sie den Genuss – die Schritt-für-Schritt-Anleitung! >>

Die Zutaten für Nudeln mit weißem Spargel

Sie brauchen für 2 Portionen 500 Gramm weißen Spargel, 200 Gramm Farfalle, 150 Milliliter Schlagsahne, 50 Gramm Parmesan, 25 Gramm Butter, 2 Zwiebeln, ½ Bund glatte Petersilie, 2 Teelöffel Kapern, Pfeffer, Salz, Muskatnuss.

Jetzt auch lesen: Hack-Würstchen für den Grill: Diese rumänischen Mititei nach Opas Rezept sind unfassbar lecker >>

Farfalle werden in Deutschland auch Schmetterlingsnudeln genannt. Imago/UIG

Jetzt auch lesen: Schnelles Rezept zur Bärlauch-Zeit: So machen Sie in 5 Minuten aus dem Wildgemüse einen leckeren Aufstrich! >>

Das Rezept für Nudeln mit weißem Spargel

So geht's: Als erstes bereiten Sie die weißen Spargelstangen vor: Schneiden Sie die holzigen Enden ab und schälen die Stangen bis kurz unter den Kopf. Dann schneiden Sie die Stangen in mundgerechte Stücke und kochen sie in gut gesalzenem Wasser fünf bis sieben Minuten vor. Dann holen Sie den Spargel aus dem Wasser schrecken ihn ab und lassen ihn abtropfen. Vom Kochwasser heben Sie 100 Milliliter auf.

Nun schälen Sie die Zwiebeln, hacken Sie in kleine Würfel und hacken auch die Petersilie klein. Währenddessen können Sie auch die Nudeln in gut gesalzenem Wasser kochen, bis sie fast al dente sind. Auch hiervon entnehmen Sie 100 Milliliter.

In einer Pfanne erhitzen Sie die Butter und schwitzen darin die Zwiebeln für einige Minuten an. Wenn sie glasig sind, geben Sie die Spargelstücke und die Kapern dazu, braten diese einige Minuten mit und löschen dann alles mit dem Spargelwasser und der Sahne ab.

Jetzt auch lesen: Unfassbar cremige One-Pot-Zucchini-Nudeln: Dieses Rezept ist einfach und lecker! >>

Würzen Sie alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss, lassen es einmal aufkochen und lassen es dann bei kleiner bis mittlerer Hitze zu einer cremigenn Soße köcheln.

Dann geben Sie die fast fertigen Nudeln, die Petersilie und die Hälfte des geriebenen Parmesans dazu und verrühren alles mit etwas Nudelwasser.. Rühren und geben Sie so lange Pasta-Wasser hinzu, bis sich die Soße geschmeidig um Nudeln und Spargel legt.

Geben Sie alles nun zusammen auf einen Teller und bestreuen sie alles mit dem Rest des Parmesans.

Guten Appetit!