Nudeln mit Fleischbällchen in Senfsoße klingen gewöhnungsbedürftig, sind aber köstlich. Imago/Panthermedia

Eier in Senfsoße kennt jeder. Das Gericht war stets beliebt bei der Schulspeisung, oder wenn es auf den heimischen Tisch kam. Aber Nudeln in Senfsoße? Und dann auch noch mit Hackbällchen? Kann das wirklich schmecken? Ja, kann es und zwar wirklich gut! Zumindest, wenn Sie dabei einige Dinge beachten.

Nudeln mit Hackbällchen in Senfsoße: Diese Zutaten brauchen Sie

Für das einfache Rezept brauchen Sie 500 Gramm Rinderhack, 300 Gramm Sahne, 500 Gramm Penne (oder andere Nudeln), 3 Esslöffel Senf, 1 Bund Petersilie, eine Schalotte, Salz und Pfeffer, 250 Milliliter Wasser.

Lesen Sie auch: So gesund ist Senf: Hätten Sie gewusst, wie viele tolle Inhaltsstoffe die leckere Würzpaste hat? >>

Als erstes trennen Sie die dicken Stile von der Petersilie ab und hacken die Blätter klein. Die Hälfte davon vermischen Sie mit dem Rinderhack, einem Esslöffel Senf, und der ebenfalls kleingehackten Schalotte. Das alles kneten Sie einige Minuten ordentlich durch, geben eine ordentliche Prise Salz und eine kleine Prise Pfeffer hinzu und kneten das Ganze nochmal.

Nudeln mit Hackbällchen in Senfsoße: Die Pasta muss al dente sein

Währenddessen können Sie schon einmal die Nudeln in gut gesalzenem Wasser kochen, bis sie al dente sind. Kleiner Tipp: Wenn Sie die 250 Milliliter Wasser, die sie später für die Soße brauchen, aus dem stärkehaltigen Nudelwasser entnehmen, wird alles noch cremiger.

Lesen Sie auch: Für Sandwiches, zum Grillen oder fürs Raclette: So machen Sie leckere Honig-Senf-Soße einfach selber! >>

Senf ist eine leckere und vielseitige Zutat. Auch mit Nudeln schmeckt sie ganz hervorragend. Imago/agefotostock

Lesen Sie auch: Kann man Rotkohl auch roh essen? Natürlich – und DAS sind die besten Rezepte dafür! >>

Dann formen Sie mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen aus der Masse und braten diese in einer Pfanne rundherum an. Wenn die Bällchen Farbe gezogen haben, löschen Sie alles mit dem (Nudel-)Wasser ab und lassen die Bällchen rund fünf Minuten darin garen.

Nudeln mit Hackbällchen in Senfsoße: So entsteht die leckere Soße

Anschließend können die Hackbällchen herausgenommen und auf einem Teller zwischengelagert werden. Dafür werden die Sahne, die beiden übrigen Esslöffel Senf, sowie die zweite Hälfte der gehackten Petersilie in die Soße eingerührt, bis sich alles verbunden hat. Die Soße soll dann fünf Minuten köcheln und wird anschließend mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Dann kommen die gekochten Nudeln und die bei Seite gestellten Hackbällchen in die Soße und werden noch einige Minuten umgerührt, bis die Nudeln die Soße so richtig schön aufgenommen haben. Wenn es Ihnen nicht cremig genug ist, geben Sie ruhig noch etwas Nudelwasser hinzu und lassen das ganze noch einige Minuten ziehen. Dann werden die Nudeln mit Hackbällchen in Senfsoße perfekt!

Guten Appetit!