Rosenkohl ist eines der Wintergemüse schlechthin, lecker und super-gesund. imago/Shotshop

Das Wochenende steht vor der Tür. Es ist mal wieder Zeit für ein richtiges Festmahl am heimischen Esstisch! Wie wäre es heute mal mit einem köstlichen Gericht mit Wintergemüse und zarter Hähnchenbrust? Rosenkohl liegt voll im Trend und wird mit dem köstlichen Aroma vom Granatapfel gleich doppelt lecker und gesund. Jetzt haben Sie Hunger bekommen? Kein Problem: Ran an der Herd, hier kommt das Rezept für Hähnchenbrust mit Rosenkohl und Granatapfelsoße.

Lesen Sie auch: Granatapfel entkernen ohne Sauerei: So lösen Sie die Kerne ohne lästige Spritzer aus der leckeren Frucht >>

Zutaten für Hähnchenbrust mit Rosenkohl und Granatapfelsauce

Sie brauchen für 2 Portionen: 500 Gramm Rosenkohl (TK), 1 Schalotte, 1 Granatapfel, 100 Milliliter Granatapfelsaft, 2 Stück Hähnchenbrustfilet, Salz, Pfeffer, 3 Teelöffel Öl, 2 Teelöffel Speisestärke, 100 Milliliter Wasser, 200 Gramm Spätzle, 1 Messerspitze Muskatnuss, 2 Esslöffel Butter

Lesen Sie auch: Leckeres Rezept mit Senfsoße: So einfach und schnell peppen Sie Ihren Rosenkohl auf! >>

Rosenkohl liegt voll im Trend und wird mit dem köstlichen Aroma vom Granatapfel gleich doppelt lecker und gesund. imago/blickwinkel

So geht Hähnchenbrust mit Rosenkohl und Granatapfelsoße

So geht’s: Rosenkohl nach Packungsanweisung kochen. Schalotte schälen und in Würfel schneiden. Aus dem Granatapfel die Kerne herauslösen (wie man die Kerne eines Granatapfels ohne Sauerei herauslöst, erklären wir hier).

Hähnchenbrustfilets abspülen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen, Hähnchenbrustfilets darin von jeder Seite ca. fünf Minuten braten (nach Dicke), mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und in Alufolie wickeln. Im Ofen warm halten.

Für die Soße Schalottenwürfel im Bratensatz kurz anbraten, Granatapfelkerne und -saft dazugeben und kurz aufkochen lassen. Stärke mit Wasser verrühren, zur Granatapfelsoße geben und unter Rühren nochmals aufkochen.

Im fertig gekochten und abgetropften Rosenkohl Butter zergehen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Hähnchenbrustfilets mit Rosenkohl und Granatapfelsoße servieren. Dazu passen Kartoffeln.

Lesen Sie auch: Rosenkohl selbst im Garten anbauen: Wenn Sie DIESE fünf Tipps beachten, klappt es bestimmt! >>