Mit frischen Erdbeeren schmeckt Vanillepudding besonders gut - das Rezept sollten Sie ausprobieren!
Mit frischen Erdbeeren schmeckt Vanillepudding besonders gut - das Rezept sollten Sie ausprobieren! imago/Panthermedia

Wer nach echtem Wohlfühl-Essen fragt, der landet sehr schnell bei süßen Desserts – nach einem anstrengenden Tag gibt es kaum etwas, was die Stimmung kulinarisch mehr aufhellt als ein leckerer, warmer Pudding. Das Problem: Die süße Sünde enthält reichlich Zucker, passt damit leider nicht in jede Diät. Aber: Es gibt auch Rezepte, die auf Zucker verzichten, weil dafür Süßstoffe eingesetzt werden, die es heute günstig in jeder Drogerie gibt. Hier ist ein leckeres Rezept für Vanillepudding.

Jetzt auch lesen: Lecker und günstig wie in der DDR: Mit diesem einfachen Rezept machen Sie den besten Eiersalat der Welt! >>

Rezept für Vanillepudding: So machen Sie das Wohlfühl-Dessert selbst

Und das ist wirklich supereinfach zu machen – und braucht nicht einmal eine Tüte, um diesen leckeren Pudding zu zaubern. Noch dazu sind die Zutaten in den meisten gut sortierten Haushalten zu finden. Den Pudding können Sie am Ende selbstverständlich noch warm genießen – oder Sie lassen ihn abkühlen.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Leckeres Rezept für Bananenbrot: Süß, luftig, saftig! So gelingt das geniale Reste-Rezept im eigenen Ofen im Handumdrehen >>

Er kann auch die Basis für leckere Kuchen-Kreationen sein, etwa für einen schönen Erdbeerkuchen mit Biskuitboden und Pudding. Hier kommt das einfache Rezept für Vanillepudding.

Zutaten für Vanillepudding: Das brauchen Sie dafür!

Sie brauchen: 500 Milliliter Milch, 50 Gramm Zuckerersatz (z.B. „Xucker“), 3 Eigelb, 30 Gramm Speisestärke, 1 Vanilleschote

Der leckere Vanillepudding ist mit diesem Rezept herrlich cremig - und schmeckt herrlich mit frischen Früchten.
Der leckere Vanillepudding ist mit diesem Rezept herrlich cremig - und schmeckt herrlich mit frischen Früchten. imago/Shotshop

Und so geht’s: Die Milch in einen kleinen Topf geben und langsam erwärmen. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und in die Milch geben. Während die Milch aufkocht, die beiden Eigelbe mit dem Zuckerersatz in einer Rührschüssel zu einer dicken Creme aufschlagen. Dann die Speisestärke nach und nach unterrühren. Dabei bitte vorsichtig sein, damit keine Klümpchen entstehen.

Jetzt lesen: Rezept für Wurstsalat mit Käse: Deftig, würzig, nicht zu schwer! Dieser Feinkost-Salat ist genau richtig für heiße Tage >>

Wenn die Milch kocht, Topf von der Herdplatte nehmen. Die Eier-Masse zur Milch in den Topf geben und mit einem Schneebesen unterrühren, damit nichts klumpt.

Topf zurück auf die Kochstelle geben und alles aufkochen lassen. Wenn der Pudding einmal kurz „geblubbert“ hat, ist er fertig. Dann in Schüsseln abfüllen und leicht abkühlen lassen. Wer seinen Pudding kalt mag, stellt ihn am besten in den Kühlschrank.

Den Pudding kann man mit frischen Früchten, aber auch mit Schlagsahne servieren. Ebenfalls köstlich wird er mit einer leckeren Schokoladensoße – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Lesen Sie jetzt auch: Geniales Rezept für den Sommer: Limoncello selber machen aus nur drei Zutaten – so zaubern Sie den Likör im Handumdrehen >>