Schaschlik ist ein leckeres Fleischgericht, das auch perfekt auf dem Grill zubereitet werden kann. imago/YAY images

Sollte Petrus gnädig mit uns sein, wird am Wochenende wieder gegrillt! Dann kommen bei vielen natürlich Würstchen und Steaks auf den Rost – aber warum immer nur das? Versuchen Sie es doch mal mit leckerem Schaschlik! Die traditionellen Fleischspieße, die vor allem in Russland, im Kaukasus und Teilen Südosteuropas angeboten werden, lassen sich sehr schnell und einfach herstellen – und die Zutaten können je nach eigenem Geschmack variiert werden.

Lesen Sie auch: Geniales Rezept für heiße Tage: Diese Reispfanne ist leicht, lecker, gesund – und so schnell gemacht! >>

Leckeres Rezept für Schaschlik: Diese Fleischspieße sind supersimpel!

Die Zubereitung ist dabei supersimpel! Die Spieße bestehen aus Rind- oder Schweinefleisch, das in Würfel geschnitten wird, dazwischen werden oft Gemüsestücke gesteckt. Hier kann nach Herzenslust variiert werden: Zwiebeln, Paprika, Tomaten oder Champignons passen perfekt zum Fleisch. Spieße zur Zubereitung von Schaschlik gibt es aus Holz, aber auch aus Metall – diese sind dann wiederverwendbar.

Lesen Sie auch: Zwei Rezepte für Reissalat: Mit Salami und Paprika oder mit Käse und Nüssen – lecker leicht für heiße Tage! >>

Die Spieße werden dann in der Pfanne gebraten oder gegrillt. Und weil das Gemüse schon dabei ist, braucht es zum Schaschlik nicht einmal eine Beilage. Allerdings kann dazu natürlich ein leckerer Dip gereicht werden… und auch ein frisches Brot passt fabelhaft. Hier kommt das Rezept für Schaschlik!

Probieren Sie auch: So saftig und herrlich cremig! Feines Rezept für Donauwelle – der köstliche Kuchen-Klassiker >>

Zutaten für Schaschlik: Das brauchen Sie für das Rezept

Sie brauchen: 750 Gramm Schweinenacken, Gewürze (Kümmel, schwarzer Pfeffer, Chili, Lorbeer, Paprikapulver, Salz, Knoblauchpulver), 4 Zwiebeln, 1 Paprikaschote, 1 Möhre, etwas Öl

Zum Schaschlik passt ein frischer Salat - aber auch verschiedene Dips können gereicht werden. imago/YAY images

Und so geht’s: Zuerst die Gewürze (auch hier kann nach Geschmack variiert werden) in einen Mörder oder Blitzhacker geben und fein mahlen. Das Schweinefleisch in Würfel schneiden, sie sollten etwa drei bis vier Zentimeter groß sein. Die Zwiebeln schälen und achteln.

Die Zutaten beim Rezept für Schaschlik können variiert werden

Die Paprikaschote waschen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Karotte ebenfalls schälen und in etwa einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

Jetzt auch lesen: Erfrischend und spritzig: Kennen Sie schon Caipirinha-Bowle? Mit diesem Rezept wird der Cocktail zum leichten Sommer-Drink >>

Das Fleisch in einer Schüssel mit den Gewürzen mischen und etwas marinieren lassen. Dann die Würfel, abwechselnd mit den Gemüsestückchen, auf Schaschlikspieße stecken.

Diese dann auf dem Grill braten, bis das Fleisch durch ist. Das Gemüse bleibt dabei schön knackig. Und wenn das Wetter mal schlecht ist, werden die Spieße ganz einfach in der Pfanne zubereitet. Guten Appetit!

Lesen Sie dazu jetzt auch: Feta-Joghurt-Dip mit Gurken und Knoblauch: Dieses Rezept ist die perfekte Beilage zum Grillen! >>