Für das Eierfrikassee müssen die Eier sehr hart gekocht und kleingeschnitten werden. Beim Gemüse lässt sich das Rezept für Eierfrikassee aber variieren. imago/Imaginechina-Tuchong

Jeder kennt wohl klassisches Hühnerfrikassee – zartes Hühnerfleisch, gekocht in einer sämigen Mehlschwitzen-Soße, zusammen mit Erbsen und Möhren. Das leckere Gericht ist ein echter Klassiker. Aber: Kennen Sie auch die Abwandlung Eierfrikassee? Hier wird kein Hühnerfleisch verwendet, stattdessen kommen hartgekochte Eier in die Soße. Wir verraten, wie Sie das leckere Gericht superschnell auf den Tisch zaubern.

Lesen Sie auch: Omas bester Kartoffelsalat – ein Rezept mit Tradition und ganz viel Liebe! >>

Eierfrikassee kochen: Mit diesem Rezept klappt es schnell und einfach

Wichtig dabei: Die Eier sollten sehr hart gekocht werden, damit sie am Ende nicht matschig werden und die Soße zu einer einzigen Pampe wird. Am besten, je nach Größe, für etwa zehn bis zwölf Minuten kochen. Wenn sie in die Soße kommen, sollte der Hobbykoch Vorsicht walten lassen, damit am Ende noch Eier-Stücke zu spüren sind und nicht alles zu pampig wird. Wer mag, kann der Soße auch Spargel zugeben, wie beim Hühnerfrikassee. Hier kommt das Grundrezept.

Jetzt auch lesen: Rezept für köstliche Brownies: Für diese schokoladigen Kuchen-Stückchen brauchen Sie nur DREI Zutaten – ein echtes Blitz-Rezept! >>

Sie brauchen: 50 Gramm Butter, 1 Zwiebel, 3 Esslöffel Mehl, 1 Möhren, 400 Milliliter Gemüsebrühe, 400 Milliliter Milch, 200 Gramm Erbsen, 2 Dosen Champignons, 10 Eier, 5 Teelöffel Senf, Zucker, Salz und Pfeffer

Lesen Sie auch: Deftiges Rezept für Genießer: Schupfnudeln mit Speck und Kraut! Dieses Pfannengericht schmeckt einfach himmlisch... >>

Und so geht’s: Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Eier in ausreichend Wasser sehr hart kochen und abschrecken, anschließend pellen. Champignons und Erbsen abgießen. Etwas Butter in einem Topf schmelzen lassen. Zwiebelwürfel hinzugeben und leicht anschwitzen. Dann die Möhren zugeben und etwas mitbraten.

Lesen Sie auch: Rezept für frische Brötchen: Diese knusprigen Schrippen sind die günstigsten der Welt! Wer sie einmal gebacken hat, will nie andere >>

Dann das Mehl zugeben und unter ständigem Rühren leicht anschwitzen. In einem großen Gefäß Brühe und Milch mischen und diese Mischung langsam, nach und nach und unter ständigem Rühren zur Zwiebel-Möhren-Mehl-Mischung geben. So lange köcheln, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Falls die Soße noch zu dick ist, ggf. etwas Milch zugeben.

Jetzt auch lesen: Blitz-Pasta für die ganze Familie: Spaghetti mit Fleischbällchen wie bei „Susi und Strolch“! So zaubern Sie das leckere Gericht >>

Rezept für Eierfrikassee: Das leckere Gericht ist ein Ost-Klassiker

Die Soße mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, außerdem etwas Zucker und den Senf zugeben. Wer möchte, kann außerdem einen Spritzer Zitronensaft zufügen. Champignons und Erbsen in die Soße geben und gut unterrühren. Dann die Eier in mundgerechte Stücke schneiden, vorsichtig unter die Soße heben und warm ziehen lassen.

Jetzt auch lesen: Mit leckeren Rezepten und tollen Tricks! Rührei gegen Spiegelei – was essen SIE lieber? Der große Eier-Zoff >>

Zum Eierfrikassee passt Kartoffelpüree oder gekochte Salzkartoffeln, es kann aber auch, wie beim Rezept für Hühnerfrikassee, mit Reis serviert werden. Guten Appetit!

Jetzt lesen: Leckeres Rezept für Dresdner Eierschecke: Mit dieser Anleitung wird der Kuchen aus der DDR richtig saftig, fluffig und köstlich >>