Ein leckerer Schokokuchen aus der Tasse. Imago/Shotshop

Berlin ist die Hauptstadt der Singles! In keiner anderen deutschen Stadt wohnen so viele alleinstehende Menschen wie in der Bundeshauptstadt. Das macht sich natürlich bemerkbar. Alleine zu leben hat viele Vor- aber auch Nachteile. So kann man sich die Miete mit niemandem teilen, und das Gleiche gilt auch, wenn man spontan Lust auf einen Kuchen hat.

Lesen Sie auch: Cremiger Nudelauflauf mit Tomaten und Mozzarella – das perfekte Rezept für Ihr Familien-Abendessen! >>

Und während die Politik noch streitet, wie man wieder zu bezahlbaren Mieten kommt, gibt es für das Kuchen-Thema eine einfach Lösung: Tassenkuchen. Der ist nur eine Portion, schnell zubereitet - und wenn man dieses Rezept benutzt, sogar vegan!

Lesen Sie auch: Köstlicher Erdbeer-Spargel-Salat mit Feta und Pinienkernen – DAS Rezept für den Sommerabend! >>

Die Zutaten für einen veganen und schokoladigen Tassenkuchen

Sie brauchen 2 Esslöffel Mehl, 2 Esslöffel zerdrückte Banane, 3 Esslöffel Hafermilch, 1½ Esslöffel Kakaopulver, 1 Teelöffel Zucker, ½ Teelöffel Vanillezucker, ½ Teelöffel Backpulver, 1 Prise Salz. Außerdem brauchen Sie eine Mikrowelle.

Kakaopulver ist für den Tassenkuchen essenziell. Imago/shotshop

Veganer Schoko-Tassenkuchen: Das Rezept

Und so geht's: Zerdrücken Sie zunächst die Banane und geben Sie dann zwei Esslöffel davon in eine mikrowellenfeste Tasse und geben alle weiteren Zutaten hinein und verrühren alles.

Jetzt auch lesen: Genial für das Grill-Buffet: Dieser Kartoffelsalat mit Würstchen ist der leckerste der Welt – und er ist so superschnell zubereitet! >>

Nun kommt die Tasse in die Mikrowelle. Wenn Sie Ihren Tassenkuchen in der Mitte noch leicht ungebacken mögen, können Sie die Tasse nach 60 bis 70 Sekunden herausholen (hängt natürlich auch von der Dicke der Tasse ab), soll der Tassenkuchen eher fest sein, darf er ruhig 90 Sekunden in der Mikrowelle bleiben.

Wenn der Tassenkuchen aus der Mikrowelle kommt, ist er auch schon bereit zum Verzehr und kann einfach gelöffelt werden. Guten Appetit!

Die Abwandlungen des einfachen Tassenkuchens

Wenn Ihr Tassenkuchen mit einem besonderen Kern überzeugen soll, können Sie den ganz einfach hinzufügen. Entweder rühren Sie direkt vor dem Backen etwas Erdnuss-, Mandel- oder Kichererbsenmus in die Mitte - oder aber Sie geben sich die volle Schoko-Dosis und stecken ein paar (vegane) Schokodrops in die Mitte. Diese zerlaufen dann beim Backen zu einem flüssigen Kern. Probieren Sie beides ruhig einmal aus!