Mit den richtigen Zutaten sind grüne Smoothies nicht nur gesund, sondern auch verdammt lecker. Imago/Panthermedia

Immer wieder liest man es: Grüne Smoothies sind gesund. Das ist natürlich eine ziemliche Verallgemeinerung - und doch: wenn die richtigen Zutaten drin sind, überzeugen grüne Smoothies vor allem durch ihre hohe Nährstoffdichte. Denn in ihnen sind viele Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe drin, dafür aber wenige Kalorien. Die Kunst beim Kreieren von grünen Smoothies ist es dann, diese Nährstoff-Bombe auch noch schmecken zu lassen. Dieses Rezept vereinigt alles!

Lesen Sie auch: Rezept aus der DDR: Blumenkohl-Auflauf mit Hackfleisch – so lecker, so kalorienarm, so leicht gemacht! >>

Die Zutaten für einen grünen Smoothie mit Spinat, Apfel und Banane

Sie brauchen für eine Person (es kommen rund 600 Milliliter mit rund 350 Kilokalorien dabei heraus) 1 Apfel, 1 Banane, 30 Gramm Blattspinat, ¼ Avocado, 200 Milliliter Wasser, 100 Milliliter Orangensaft, 1 daumengroßes Stück Ingwer. Wenn Sie mögen, können Sie auch ein paar Blätter Minze hinzugeben.

Lesen Sie auch: Einfach, lecker und in weniger als 20 Minuten fertig: Dieses Spaghetti-Rezept mit frischem Spinat müssen Sie probieren! >>

Banane, Apfel und Spinat sind die Hauptzutaten für diesen leckeren, grünen Smoothie. Imago/agefotostock

Lesen Sie auch: Leckerer Spargel-Auflauf mit Schinken: Mit DIESEM Rezept machen Sie Ihre ganze Familie glücklich >>

Das Rezept für einen leckeren Smoothie mit Spinat, Apfel und Banane

So geht's: Das schöne an einem Smoothie ist die Einfachheit der Zubereitung. Sie brauchen nur einen Mixer und eben die Zutaten. Und die müssen sie zunächst vorbereiten. Waschen Sie den Blattspinat, schälen sie die Banane und schneiden Sie das Kerngehäuse aus dem Apfel. Den Ingwer schälen sie.

Auch die Avocado schneiden Sie zurecht, indem Sie die Frucht erst halbieren und dann die kernlose Hälfte noch einmal halbieren. So können Sie von dem Viertel, das sie brauchen auch einfach die Schale abziehen. Das viertel, das übrig bleibt, stecken sie auf die andere Hälfte mit dem Kern und schlagen alles in Wachspapier oder Klarsichtfolie ein - für den nächsten Smoothie.

Lesen Sie auch: Grüner Spargel mit Spaghetti und Parmesan: Dieses leckere und schnelle Pasta-Rezept müssen sie probieren >>

Dann gaben Sie die Banane, den Blattspinat, den Apfel, den Ingwer, die Avocado und den Orangensaft in den Mixer und Mixen auf höchster Stufe alles durch. Damit es nicht zu warm wird, und Nährstoffe dabei draufgehen, können Sie einen Eiswürfel mit hinzugeben. Dann geben Sie das Wasser hinzu, bis der grüne Smoothie eine gut trinkbare Konsistenz hat.

Gießen Sie den Smoothie dann in ein Glas und garnieren Sie es mit ein paar Blättern Minze.

Guten Appetit!