Eine leckere Kürbis-Süßkartoffel-Suppe.
Eine leckere Kürbis-Süßkartoffel-Suppe. dma

Geschält und in Stücken sehen Kürbis und Süßkartoffel nicht nur ziemlich ähnlich aus, sondern die beiden Zutaten passen auch perfekt zueinander. So kann man daraus ein leckeres Püree als Beilage zaubern oder man lässt Kürbis und Süßkartoffel einfach Hauptdarsteller beim Abendessen sein: in einer herrlich-cremigen Suppe!

Die Zutaten für Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Sie brauchen 1 kleinen Butternutkürbis (ca. 600 Gramm Fruchtfleisch), 2 kleine Süßkartoffeln (etwa 300 Gramm), 1 Zwiebel, 2 Zehen Knoblauch, 1 daumengroßes Stück Ingwer, 1 Dose Kokosmilch (400g), 175 Milliliter Wasser, 1 Bund Petersilie, 75 Gramm Cashewkerne, ½ Teelöffel Chiliflocken, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Sriracha-Soße.

Lesen Sie auch: Kürbis und Rosenkohl aus dem Ofen: Dieses Rezept ist schnell, gesund und lecker >>

Für dieses Rezept braucht man einen Butternut-Kürbis.
Für dieses Rezept braucht man einen Butternut-Kürbis. Imago/The Picture Pantry

Lesen Sie auch: Rosenkohl mit Kartoffelkruste: Dieses leckere und einfache Rezept passt perfekt in den Herbst >>

Das Rezept für Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

So geht's: Zunächst bereiten Sie den Kürbis vor. Dafür halbieren Sie ihn, löffeln die Kerne heraus und entfernen die Schale. Dann schneiden Sie ihn in mittelgroße Stücke. Die Form ist nicht wichtig, am Ende wird die Suppe ohnehin püriert.

Auch die Süßkartoffel wird geschält und in Stücke geschnitten, die Knoblauchzehen in dünne Scheiben geschnitten. Die Zwiebel wird grob, der Ingwer fein gewürfelt.

Lesen Sie auch: Rosenkohl mit Knoblauch und Parmesan aus dem Ofen: DIESES einfache Feierabend-Rezept ist kross und lecker >>

Nun erhitzen Sie in einem Topf etwas Olivenöl und braten darin zunächst die Zwiebelwürfel an, bis diese glasig sind. Anschließend geben Sie Ingwer und Knoblauch hinzu und lassen alles ein bisschen Farbe ziehen.

Nach zwei bis drei Minuten geben Sie nun auch die Süßkartoffel- und Kürbis-Stücken in den Topf, braten beides kurz an und löschen dann alles mit dem Wasser und der Kokosmilch ab.

Nun würzen Sie die entstehende Suppe kräftig mit Salz, Pfeffer und den Chiliflocken, verrühren alles und lassen bei halb aufgelegtem Deckel alles für 20 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze vor sich hinköcheln.

In der Zwischenzeit können Sie die Cashewkerne mit einem Messer grob zerkleinern und die Petersilie hacken.

Lesen Sie auch: Kürbispuffer selbst gemacht: Mit diesem Rezept werden sie knusprig, fluffig und lecker >>

Wenn Kürbis und Süßkartoffel nach 20 Minuten im Topf weichgekocht sind, nehmen Sie den Topf vom Herd, geben einen Esslöffel der Petersilie und einen ordentlichen Schuss Olivenöl mit hinein und pürieren mit einem Pürierstab alles zu einer sämigen Kürbis-Süßkartoffel-Suppe. 

Wenn Sie eine glatte, sämige Suppe vor sich haben, können Sie das Gericht nun servieren. Toppen Sie die Kürbis-Süßkartoffel-Suppe nun noch mit den Cashewkernen, der Petersilie und wenn Sie es schärfer mögen auch ein paar Spritzern der Sriracha-Soße. 

Guten Appetit!