Dieses Rezept für Schichtsalat ist einfach genial - und die Zutaten können beliebig ausgetauscht werden.
Dieses Rezept für Schichtsalat ist einfach genial - und die Zutaten können beliebig ausgetauscht werden. IMAGO / Shotshop

Diese Woche wird’s wieder sommerlich in Deutschland – aber nach der Hitze-Spitze am Montag gibt’s über den Rest der Woche zumindest angenehme Temperaturen. Das heißt: Mit etwas Glück kann am Wochenende der Grill wieder glühen! Aber: Was gibt’s zu Fleisch und Wurst dazu? Immer nur Kartoffelsalat und Nudelsalat ist schließlich auch öde. Probieren Sie doch mal wieder ein leckeres Rezept für Schichtsalat! Hier kommt eine einfache Anleitung für die leckere Mischung, die garantiert auch Ihren Gästen zum Grillabend schmecken wird.

Leckeres Rezept für Schichtsalat: So bereiten Sie den Grill-Klassiker zu

Das herrliche am Schichtsalat: Wie es der Name sagt werden die Zutaten für den Salat einfach kleingeschnitten und übereinander geschichtet – gemischt wird dann erst beim Essen.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Spaghetti mit cremiger Zucchinisoße aus dem Backofen: DIESES einfache Gericht müssen Sie probieren >>

Es gibt unzählige Varianten für spannende Zutaten-Kombis – und auch hier liegt ein Geheimnis, das diesen Salat zum Kult macht: Jeder kann je nach Geschmack die einzelnen Komponenten des Salates austauschen. Wir haben hier ein Grundrezept für Schichtsalat für Sie: Probieren Sie es am Wochenende unbedingt mal aus!

Zutaten für Schichtsalat: Das brauchen Sie dafür

Sie brauchen: 1 Glas eingelegten Sellerie, 1 Dose Mais, 1 Dose Ananas, 6 hartgekochte Eier, 1 Apfel, 150 Gramm Kochschinkenscheiben, 2 Stangen Lauch, 150 Gramm geriebenen Käse, 200 Gramm Salatmayonnaise, 150 Milliliter Schlagsahne, etwas frischen Schnittlauch, Salz und frischen Pfeffer

Lesen Sie auch: Parmesan-Zucchini mit Knoblauch selber machen: So gelingt der perfekte Snack für zwischendurch >>

Auch Kartoffeln kann man prima zum Schichtsalat geben - das Rezept lässt sich prima variieren.
Auch Kartoffeln kann man prima zum Schichtsalat geben - das Rezept lässt sich prima variieren. Graefe und Unzer Verlag

Jetzt lesen: Kohlrabi-Zucchini-Kartoffelsuppe: Dieses leckere Gericht schmeckt auch an heißen Tagen >>

Und so geht’s: Den Sellerie, die Ananasstückchen und den Mais sorgsam abtropfen lassen. Die Eier (sie sollten wirklich sehr hart gekocht sein) in Würfelchen schneiden. Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Den Lauch waschen, die Stangen längs vierteln und dann in kleine Stückchen schneiden. Den Kochschinken würfeln.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Rezept für Kartoffelsalat: Diese Mischung ist die perfekte Beilage zum Grillen! Mit dem Fleischsalat-Trick wird er richtig würzig… >>

Nun braucht es eine große Salatschüssel, die alle Zutaten aufnehmen kann. Nach und nach werden die einzelnen Komponenten für den Salat hineingeschichtet. Am besten zuerst die Äpfel, dann den Sellerie, dann den Mais, dann Schinken, Ananas, Eier und Lauch einschichten.

Leckeres Rezept: Oben auf den Schichtsalat kommt geriebener Käse

Die Mayonnaise  in eine Rührschüssel geben, mit der Schlagsahne glatt rühren und alles mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Den Schnittlauch waschen, trocken schütten und in feine Röllchen schneiden. Diese unter die Mayonnaise-Mischung rühren. Die Soße über den Salat gießen und glattstreichen. Zum Schluss die Oberfläche mit dem geriebenen Käse bestreuen. Den Salat im Kühlschrank für etwa zwei bis drei Stunden ziehen lassen, dann servieren. Guten Appetit!

Lesen Sie dazu jetzt auch: Geniales Rezept: So kochen Sie die einfachste Bolognese der Welt! Perfekt für Spaghetti Bolognese oder Lasagne >>

Übrigens: Wer mag, kann die Zutaten für diesen Salat ganz beliebig austauschen. Auch gut in den Schichtsalat passen etwa kleingeschnittene Salatgurken, geraspelte Möhren, abgetropfte Erbsen oder gekochte und in mundgerechte Stücke geschnittene Kartoffeln. Erlaubt ist, was schmeckt!

Lesen Sie dazu jetzt auch: Zucchini-Omelett mit Mozzarella: Zünftig, superlecker und schnell gemacht >>