Ein Kartoffel-Auflauf mit Kasseler ist die perfekte deftige Mahlzeit für kalte Tage. 
Ein Kartoffel-Auflauf mit Kasseler ist die perfekte deftige Mahlzeit für kalte Tage.  imago/YAY Images

Der Winter ist noch nicht vorbei, die Tage werden wieder kälter. Da tut eine warme und deftige Mahlzeit gut! Noch besser, wenn  sie günstig ist und einfach zuzubereiten. Wir empfehlen Ihnen diesen Kartoffel-Sauerkraut-Auflauf mit Kasseler aus dem Ofen. Der Auflauf ist schnell gemacht und liefert durch das Sauerkraut gesundes Vitamin C. Probieren Sie das Rezept, Ihre Familie wird den Kartoffel-Sauerkraut-Auflauf mit Kasseler lieben.

Lesen Sie auch: Keine Zeit fürs Kochen? Mit diesen Tricks sind Kartoffeln in nur 4 oder 6 Minuten fertig >>

Rezept für Kartoffel-Sauerkraut-Auflauf mit Kasseler

Sie brauchen für 4 Personen: 300 Gramm Kasseler (vorgegart), 700 Gramm Kartoffeln (vorwiegend festkochend), 500 Gramm Sauerkraut (abgetropft), 200 Gramm Bergkäse (gerieben), 2  Birnen (oder Äpfel)  2 Esslöffel Butter, 2 Zwiebeln, 300 Milliliter Sahne, 1 Teelöffel Honig, 1 Teelöffel Kümmel (ganz), etwas frischer Schnittlauch

So wird der Kartoffel-Sauerkraut-Auflauf gemacht

So geht’s: Die Kartoffeln waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Birnen (oder Äpfel) waschen, schälen und in Würfel schneiden. Auch das Kasseler in Würfel schneiden. Die Zwiebeln in Ringe schneiden. Dann den Ofen auf  175 Grad Umluft vorheizen.

Einen Esslöffel Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe darin ca. fünf Minuten dünsten und mit dem Honig karamellisieren. Die Kasseler- und Obstwürfel dazu geben und ca. zwei Minuten mitbraten.

Eine Auflaufform mit einem Esslöffel Butter einfetten und die Hälfte der Kartoffelscheiben auf den Boden der Backform nebeneinander legen. Das Sauerkraut darüber geben und mit dem Kasseler-Obst-Mix abdecken. Die zweite Hälfte der Kartoffelscheiben darauf verteilen.

Lesen Sie auch: So schmeckt Blumenkohl allen! Leckeres Rezept für Blumenkohl-Bällchen aus dem Ofen >>

Sauerkraut ist nicht nur ein günstiges Nahrungsmittel, das Kraut ist auch besonders gesund. Besonders als Vitamin-C-Lieferant gehört es unbedingt auf den Speiseplan.
Sauerkraut ist nicht nur ein günstiges Nahrungsmittel, das Kraut ist auch besonders gesund. Besonders als Vitamin-C-Lieferant gehört es unbedingt auf den Speiseplan. imago/Blickwinkel

In einer Schüssel Sahne, Kümmel, Salz und Pfeffer mit einem Schneebesen verrühren und die Sahnesoße über den Auflauf geben. Dann wird der geriebene Käse über den Kartoffel-Sauerkraut-Auflauf gestreut. mit dem geriebenen Allgäuer Bergkäse bestreuen und im Backofen ca. 40 bis 50 Minuten backen.

Der Kartoffel-Sauerkraut-Auflauf kommt jetzt in den Ofen, wo er 40 bis 50 Minuten gebacken wird. Dann herausnehmen, mit Schittlauch-Röllchen garnieren – und warm servieren.