Selbstgemachte Kräuterbutter ist richtig lecker und gesund. IMAGO / Shotshop

Butter wird zum Luxus-Gut! Ein Päckchen Eigenmarken-Butter kostet beim Discounter mittlerweile über 2 Euro. Marken sind da noch viel teurer. Doch zu vielen Gerichten ist ein kleiner Klecks Butter einfach ein Muss. Veredeln Sie Ihr streichbares Gold doch mal – und zaubern Sie sich eine leckere Kräuterbutter. Die passt hervorragend zu warmem Baguette, zu Fisch oder Steak. Beim Grillen ist Kräuterbutter eigentlich unverzichtbar. Hier kommt das Rezept. Achtung, es besteht Sucht-Gefahr!

Lesen Sie auch: Rezept fürs Abendessen: So backen Sie den einfachsten Flammkuchen der Welt! Mit einem Glas Wein wird er zum puren Genuss >>

Zutaten für Kräuterbutter

Sie brauchen: 250 Gramm Butter, 1 Esslöffel Dill (TK), 1 Esslöffel Schnittlauch (TK), 1 Zehe Knoblauch, 1 Teelöffel Rosmarin, ½ Teelöffel Majoran, 1 Teelöffel (Meer-)Salz, 1 Teelöffel Paprikapulver

Lesen Sie auch: Traditionelle Königsberger Klopse: Omas Rezept für echte Genießer! >>

So wird die Kräuterbutter gemacht

So geht’s: Butter ca. zwei Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie etwas weich wird. Knoblauch und alle Kräuter und Gewürze in eine geeignete Schale geben. Mit dem Pürierstab gut zerkleinern und vermengen. Guten Appetit!

Jetzt auch lesen: Rhabarber-Strudel: Dieses geniale Rezept ist unfassbar lecker! >>

Das Rezept für Kräuterbutter ist einfach himmlisch lecker. Berliner KURIER/ Dajana Rubert

Alles Gute in der Kräuterbutter

Wussten Sie, dass viele Kräuter besonders gesund sind? Dill wirkt nachweislich entkrampfend und beruhigend und ist daher bewährt bei Magenkrämpfen, Verdauungsstörungen aller Art, Übelkeit, Erbrechen und auch bei Nervosität. Schnittlauch ist reich an Vitamin C, an Senfölen und an heilsamen Schleimstoffen.

Lesen Sie auch: Geniales Rezept zum Grillen: Kennen Sie 7-Tassen-Salat? In diesem Rezept stecken viele leckere Sachen – und er ist so schnell gemacht >>

Knoblauch wirkt sich dank seiner vielen sekundären Pflanzenstoffe wie Polyphenolen oder Sulfiden besonders positiv auf unsere Blutfette aus. Das wiederum kann Herzerkrankungen vorbeugen.

Lesen Sie auch: Premier Boris Johnson im Skandal-Sturm: Abgang am Donnerstag? >>

Rosmarin wirkt durchblutungsfördernd, löst Krämpfe, schützt das Herz, fördert die Verdauung und bringt bei Erschöpfung oder Ermüdung sogar fix den Kreislauf in Schwung. Und Majoran wirkt verdauungsfördernd, lindert Krampfe und Blähungen. Und dieser ganze Mix aus purer Gesundheit steckt in einem Rezept – dem für Kräuterbutter.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Geniale Spar-Tricks: So einfach geht Sparen beim Einkaufen! Wenn Sie diese Tipps beherzigen, wird der Lebensmitteleinkauf günstiger >>