Schupfnudeln mit Weißkohl und Schinkenwürfeln sind ein leckeres, deftiges Pfannen-Gericht. imago/Chromorange

Winterzeit ist Weißkohl-Zeit – überall in den Supermarkt liegen sie, die prallen und momentan recht günstigen Gemüse-Köpfe. Aber: Was daraus zaubern? Immer nur Kohlsuppe wird auf Dauer schließlich auch etwas langweilig. Der Kohl lässt sich aber auch prima mit anderen Zutaten kombinieren – etwa mit Schupfnudeln! Hier kommt ein superleckeres und schnell gemachtes Rezept für eine deftige Schupfnudel-Pfanne mit Schinken und Kohl!

Jetzt auch lesen: Leckeres Rezept mit Weißkohl: Schmorkohl mit Hackfleisch wie bei Oma! So wird aus dem Wintergemüse ein leckeres Pfannengericht >>

Rezept für Schupfnudel-Pfanne mit Kohl: So wird es richtig deftig

Übrigens: Schupfnudeln sind, genau genommen keine Nudeln. Das Wort stammt vom Begriff „Knödel“ ab – der Begriff ist einer von vielen, der im Sprachgebrauch eine Verdickung andeutet (wie auch „Knoten“ oder „Knolle“). Wer schon einmal mit Schupfnudeln gekocht hat, weiß: Sie sind dick in der Mitte und spitz zulaufend an den Enden. Es gibt zahlreiche Rezepte, mit denen man die köstliche Zutat in geniale Pfannen verwandeln kann – hier kommt eines davon.

Jetzt auch lesen: Geniales, deftiges Rezept mit Weißkohl: Krautnudeln selber machen! So gelingt das würzige Gericht wie bei Oma >>

Sie brauchen: 1 Packung Schupfnudeln (400 – 500 Gramm), 400 Gramm Weißkohl, 1 Zwiebel, 100 Gramm gewürfelten Schinken, etwas Brühpulver, Salz, Pfeffer und Muskatnuss, frische Schnittlauchröllchen, einen Becher Schmand.

Und so geht’s: Zuerst wird der Weißkohl in feine Streifen geschnitten und in einem Topf mit Salzwasser für etwa 10 Minuten gegart. Derweil schälen Sie die Zwiebeln und hacken Sie sie in kleine Würfel. Dann etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und die Schinkenwürfel darin gut anbraten.

Leckeres Rezept: Servieren Sie die Schupfnudel-Pfanne mit Schmand!

Dann den Kohl aus dem kochenden Wasser nehmen und in einer Schüssel zwischenlagern. Im gleichen Wasser nun die Schupfnudeln gar kochen und dann abgießen. Die fertigen Nudeln zur Speck-Zwiebel-Mischung geben und mitbraten, bis sie von außen eine leicht goldgelbe Farbe haben. Zum Schluss den fertigen Kohl in die Mischung geben und unterrühren.

Lesen Sie dazu auch: Der einfachste Eintopf aller Zeiten: Köstliche Möhren-Suppe mit Bohnen und Hackfleisch! So einfach zaubern Sie das deftige Gericht fürs Abendbrot >>

Noch etwas braten, bis alles schon knusprig ist und Farbe angenommen hat. Dann die Pfanne mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Kleine Schnittlauchröllchen verleihen dem herzhaften Gericht den letzten Schliff. Am besten mit einem Klecks Schmand servieren. Guten Appetit!

Jetzt auch lesen: Leckeres Rezept mit Weißkohl: Schmorkohl mit Hackfleisch wie bei Oma! So wird aus dem Wintergemüse ein leckeres Pfannengericht >>