Omas Ofenschlupfer ist einfach nur lecker.
Omas Ofenschlupfer ist einfach nur lecker. IMAGO/imagebroker

Eine traditionelle Süßspeise aus Omas Küche ist der „Ofenschlupfer“. Das typisch schwäbisch-süße Gericht lässt sich mit frischen Äpfeln kombinieren und sollte am besten noch warm verzehrt werden. Denn dann ist es am besten!

Lesen sie auch: Der beste Blitz-Kuchen zum Wochenende: Mit diesem genialen Rezept zaubern Sie einen superleichten Beerenkuchen oder Pflaumenkuchen vom Blech! >>

Rezepte wie dieses werden meist über Generationen hinweg überliefert. Manches geht aber auch verloren. Das sollte dem mindestens 150 Jahre alten Ofenschlupfer nicht passieren. Denn das Gericht ist so herrlich einfach und lecker. Das müssen wir erhalten.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Horoskop fürs Wochenende: So werden Ihr Samstag und Sonntag – laut Ihrem Sternzeichen >>

Ofenschlupfer (Apfel-Brot-Auflauf) - das Rezept

Das brauchen Sie (für eine Auflaufform)

2 altbackene Brötchen, 2 rote Äpfel, 2 Esslöffel Zitronensaft, 2 Esslöffel Rosinen, 4 Esslöffel Zimt-Zucker, 400 Milliliter Milch, 2 Eier, 2 Esslöffel Zucker, 3 Esslöffel Semmelbrösel, 50 Gramm Butter, 250 Gramm Sahne, 1 Päckchen Vanillezucker

Lesen Sie jetzt auch: Günstig, lecker und wie von Oma! Rezept für leckeren Eintopf: So kochen Sie die beste und einfachste Kartoffelsuppe der Welt >>

So wird es gemacht

Schneiden Sie die Brötchen in etwa 1 Zentimeter dicke Scheiben. Waschen Sie die Äpfel, schälen, entkernen und schneiden sie in dünne Spalten. Mit Zitronensaft, Rosinen und 2 Esslöffel Zimt-Zucker in einer Schüssel mischen.

Probieren Sie auch: Zwetschgenkuchen mal anders: Backen Sie doch mal einen Zwetschgen-Grießkuchen! Gelingt ganz leicht mit diesem leckeren Rezept >>

Wer keine Rosinen mag, kann alternativ auch gehobelte Mandeln nehmen.

Anschließend verquirlen Sie die Milch mit Eiern und Zucker.

Das Ofenschlupfer-Rezept ist mindestens 150 Jahre alt.
Das Ofenschlupfer-Rezept ist mindestens 150 Jahre alt. IMAGO/imagebroker

Heizen Sie den Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vor.

Legen Sie eine gefettete Auflaufform mit der Hälfte der Brötchenscheiben aus. Geben Sie die Apfelmischung darauf und verteilen sie gleichmäßig darauf und belegen alles mit den übrigen Brötchenscheiben.

Jetzt gießen Sie die Eier-Milch darüber. Anschließend stoßen Sie die Form zweimal kräftig auf den Tisch, damit sich die Eier-Milch gleichmäßig verteilen kann.

Verteilen Sie die Semmelbrösel auf den Brötchenscheiben, geben die Butter in Flöckchen darauf und bestreuen alles mit dem übrigen Zimt-Zucker (2 Esslöffel) bestreuen. Im Ofen auf der zweiten Schiene von unten für 25 bis 30 Minuten backen.

Schlagen Sie Sahne mit etwas Vanillezucker steif und servieren sie dazu.

Alternativ passt auch eine Vanillesauce perfekt dazu. Hier ein Rezept:

Sie brauchen: 1 Vanilleschote, 300 Milliliter Milch, 150 Milliliter Sahne, 2 Esslöffel Zucker, 2 Eigelb, 5 Gramm Speisestärke

So machen Sie es: Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Vanillemark, ausgekratzte Schote, 250 Milliliter der Milch, Sahne und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und zehn Minuten ziehen lassen. Vanilleschote entfernen und Mischung noch einmal aufkochen. Restliche Milch (50 Milliliter) mit Eigelben und Stärke verquirlen und in die Mischung einrühren. Unter ständigem Rühren eine knappe Minute köcheln lassen. Vanillesoße abkühlen lassen.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Geniales Rezept: Kennen Sie schon den 7-Tassen-Salat? Dieser leckere Salat ist ideal für heiße Tage und zum Grillen >>