Das köstliche Rezept für Kalbs-Gulasch mit Kürbis passt perfekt in den Herbst.
Das köstliche Rezept für Kalbs-Gulasch mit Kürbis passt perfekt in den Herbst. IMAGO/CHROMORANGE

Wenn es draußen kühler wird, sind warme Seelenwärmer auf dem Tisch wieder gefragt wie lange nicht. Deftige Hausmannskost kommt da gerade recht. Und kombiniert mit dem Gemüse der Saison – vielleicht sogar im eigenen Garten geerntet – schmeckt es doppelt gut. Heute servieren wir Kalbs-Gulasch mit Kürbis – zumindest das Rezept dafür. Kochen Sie es nach, lassen Sie es sich schmecken. Guten Appetit!

Lesen Sie auch: Schnelles Rezept für Linsensuppe: Mit diesem Trick bekommt die Suppe ihren ganz besonderen Geschmack >>

Zutaten für das Kalbs-Gulasch mit Kürbis

Sie brauchen: 2 Kilo Kalbsfleisch, ½ kleiner Muskatkürbis, 8 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 3 Esslöffel Butterschmalz, 3 Esslöffel Paprikapulver (edelsüß), Salz, Pfeffer, 3 Esslöffel Tomatenmark, 1 Liter Gemüsebrühe, 400 Milliliter Kochsahne, 2 Esslöffel Mehl (oder Speisestärke)

Lesen Sie auch: Geniales Rezept für Kartoffel-Frikadellen: Mit Käsefüllung werden sie unwiderstehlich >>

So wird das Kalbs-Gulasch mit Kürbis gemacht

So geht’s: Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Knoblauch abziehen und fein hacken. In einer großen Pfanne einen Esslöffel Butterschmalz erhitzen, jeweils ein Drittel des Fleisches und der Zwiebeln darin rundherum scharf anbraten. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und dann in einen großen Topf geben.

Lesen Sie auch: Schnelles Rezept für Süßkartoffel-Eintopf: So günstig, so gesund, so lecker >>

Zweimal mit dem restlichen Fleisch und den restlichen Zwiebeln wiederholen. Bei der letzten Portion den Knoblauch zugeben und am Ende für wenige Minuten das Tomatenmark mitbraten.

Lesen Sie auch: Geniales Brötchen-Rezept: Mit dem Über-Nacht-Trick werden sie frisch wie vom Bäcker >>

Mit leckerem Kürbis wird das Kalbs-Gulasch zum Herbstgenuss.
Mit leckerem Kürbis wird das Kalbs-Gulasch zum Herbstgenuss. IMAGO/CHROMORANGE

Lesen Sie auch: Rosenkohl mit Oliven und Kartoffeln: Diese mediterrane Pfanne schmeckt unfassbar gut! >>

Wenn alles im großen Topf ist, Gemüsebrühe aufgießen. Aufkochen. Sahne zugeben. Gulasch bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze 45 Minuten garen.

In der Zwischenzeit den Kürbis vorbereiten: Beim Muskatkürbis die dünne Schale einfach vom Fruchtfleisch schneiden und die wenigen Kerne herauslösen. Anschließend das Fleisch in Würfel schneiden. Kürbis nach 20 Minuten Kochzeit zum Gulasch geben.

Kurz vor Ende der Kochzeit Mehl (oder Speisestärke) in wenig Wasser glatt rühren. Zum Gulasch geben. Aufkochen, bis das Gulasch sämig wird. Kalbs-Gulasch mit Kürbis mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Salzkartoffeln oder Kartoffelklößen servieren. Guten Appetit!

Lesen Sie auch: Herzhafte Rosenkohl-Küchlein: Dieses Herbstrezept ist unfassbar lecker >>