Möhreneintopf ist superlecker, aber lässt sich schnell und mit günstigen Zutaten zubereiten. Im Rezept erfahren Sie, wie es geht.
Möhreneintopf ist superlecker, aber lässt sich schnell und mit günstigen Zutaten zubereiten. Im Rezept erfahren Sie, wie es geht. imago/Shotshop

Draußen wird es kälter, die Heizungen dürfen diesen Winter nicht auf höchster Stufe bollern, um etwas Geld zu sparen – wie heizen wir uns stattdessen ein! Natürlich mit leckerem Essen. Zum Abendbrot kommen nun öfter mal Eintöpfe auf den Tisch: Sie sind schnell gemacht, schmecken lecker und sind in vielen Fällen noch dazu echt günstig. Hier kommt ein leckeres Rezept, das gut schmeckt und wenig kostet: Möhreneintopf wie bei Oma!

Jetzt auch lesen: Geld sparen beim Einkaufen: Mit diesen drei Hammer-Tricks geben Sie viel weniger aus! Hätten Sie das gedacht? >>

Lesen Sie auch: Alina Kabajewa: Was man über Putins Geliebte weiß +++ Erwartet sie wirklich ein Kind ? +++ Woran Putins Ehe zerbrach >>

Rezept für Möhreneintopf: So gelingt die Gemüsesuppe wie bei Oma

In diesen Möhreneintopf kommen neben Möhren, die im Supermarkt schon für wenig Geld erhältlich sins, auch Kartoffelwürfel und etwas Hackfleisch. Wer es noch günstiger will, kann natürlich auch das Fleisch weglassen, dann ist der Eintopf vegetarisch, schmeckt aber genauso gut.

Lesen Sie auch: Aus Omas Rezeptbuch: Der schnellste Apfelkuchen der Welt – in zehn Minuten im Ofen! >>

Der Möhreneintopf hat einen weiteren Vorteil: Die Zutaten lassen sich prima vorbereiten. Wenn etwa Möhren im Supermarkt im Angebot sind, kann man sie kaufen, schälen und putzen, in Scheiben schneiden und dann einfrosten. Soll dann der Eintopf auf den Tisch, einfach aus dem Froster holen, in einen großen Topf mit der vorbereiteten Brühe geben und kochen lassen.

Lesen Sie auch: Plötzlich stand dieser Kater vor einer fremden Tür – der Grund rührt Hunderttausende zu Tränen! >>

Zum leckeren Möhreneintopf passt etwas frisches Brot mit Butter. Probieren Sie etwa unser Rezept für Zwiebelbrot aus – deftig, simpel und superlecker! Im Kühlschrank hält sich der fertige Eintopf auch problemlos zwei Tage – so kann man auch größere Mengen gleich für mehrere Tage zubereiten. Probieren Sie das Rezept aus, Sie werden staunen…

Jetzt auch lesen: Lecker, heiß und deftig! Rezept für Erbseneintopf mit Würstchen wie in der DDR: Diese geniale Suppe weckt Erinnerungen >>

Zutaten für Möhreneintopf: Das brauchen Sie dafür

Sie brauchen für den Möhreneintopf: 1 Kilogramm Möhren, 5 große Kartoffeln, 500 Gramm gemischtes Hackfleisch, 2,5 Liter Gemüsebrühe, 2 Zwiebeln, 1 Bund Petersilie, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, etwas Cayennepfeffer, etwas Öl

Lesen Sie auch: Rosenkohl-Bacon-Spieße mit Kartoffelwedges und Quark-Kräuter-Dip: Das perfekte Abendessen – so gesund, so lecker! >>

Im Herbst schmeckt eine heiße Schüssel Möhreneintopf einfach vorzüglich. Probieren Sie das Rezept aus!
Im Herbst schmeckt eine heiße Schüssel Möhreneintopf einfach vorzüglich. Probieren Sie das Rezept aus! imago/Panthermedia

Und so geht’s: Die Möhren für den Möhreneintopf schälen, putzen und in feine Scheiben schneiden, das geht am besten mit einem Gemüsehobel oder einer entsprechenden Küchenmaschine. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln ebenfalls schälen, vierteln und in Viertel-Ringe schneiden.

Jetzt auch lesen: Kochen und sparen: Dieses Rezept ist der Hammer! Schneller Flammkuchen mit Zwiebeln, Schmand und Schinken >>

Die Möhren in einen großen Topf geben und mit der Gemüsebrühe übergießen. Zum Kochen bringen und für etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind. Nach der Hälfte der Kochzeit die Kartoffelwürfel zugeben und mitkochen lassen.

In der Zwischenzeit etwas Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Zwiebelstücke darin anschwitzen. Das Hackfleisch zugeben und krümelig anbraten. Alles mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen. Wenn das Eintopf-Gemüse gar ist, die Hack-Zwiebel-Mischung in den Möhreneintopf geben und unterrühren.

Jetzt lesen: Supergünstig und superlecker! Rezept für Brot: So backen Sie das beste und einfachste Zwiebelbrot der Welt >>

Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zur Suppe geben. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Cayennepfeffer gut würzen, noch etwa 10 Minuten ziehen lassen und heiß servieren. Zum Möhreneintopf passt eine Scheibe Brot. Guten Appetit!