Nudelsalat mit Pesto ist eine leckere Abwandlung - und eine tolle Alternative zu den immer gleichen Mayonnaise-Mischungen! imago/Shotshop

Am Wochenende wird es wieder warm in Berlin – bis zu 20 Grad kommen laut Prognosen auf die Hauptstadt zu. Das bedeutet: Höchste Zeit zum Angrillen! Aber: Was gibt es bei Ihnen eigentlich zur Wurst oder zum Steak? Die meisten Hobby-Griller schwören auf Nudelsalat, doch die Rezepte, die verwendet werden, bleiben oft die gleichen. Probieren Sie doch mal etwas anderes aus – zum Beispiel diesen Nudelsalat, der auf Basilikum-Pesto setzt, einen echten Italien-Klassiker!

Jetzt lesen: Perfekt für das Frühstück: Die besten Brötchen der Welt ganz einfach selber backen! So geht das Rezept, das nur vier Zutaten braucht >>

Rezept für Nudelsalat mit Pesto: Diese Zutaten brauchen Sie dafür

Der Geschmack der Nudelsoße bringt das Mittelmeer-Feeling auf den Grillteller. Und dabei geht der Salat so einfach, denn: Grünes Pesto gibt es mittlerweile fertig überall zu kaufen. Falls sie es selbst machen wollen: Unten finden Sie ein supereinfaches Rezept für den Soßen-Klassiker, der auch den Nudelsalat perfekt verfeinert. Hier kommt die Anleitung für die leckere Grill-Beilage.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Rezept für Nudelsalat mal anders! So zaubern Sie den leichten Salat mit Paprika, Tomaten und Mozzarella für den nächsten Grillabend >>

Sie brauchen: 500 Gramm Nudeln /am besten Fussili), 1 Glas grünes Pesto, 1 Glas getrocknete Tomaten, 250 Gramm Cherrytomaten, 125 Gramm Rucola, 50 Gramm Pinienkerne, italienische Kräutermischung (z.B. TK), etwas frischen Basilikum, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, etwas Paprikapulver

Und so geht’s: Die Nudeln in ausreichend Salzwasser gar kochen, anschließend abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. In eine große Schüssel geben und, falls nötig, weiter auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne etwas anrösten, Fett ist dafür nicht nötig. Die Cherrytomaten waschen und vierteln, den Rucola grob zerschneiden.

Außerdem die Basilikumblättchen von den Stängeln abzupfen und fein hacken, die getrockneten Tomaten abgießen und ebenfalls klein schneiden und die Knoblauchzehe schälen und auspressen. Alle Zutaten zu den Nudeln geben, gut durchmischen. Dann das Pesto zugeben und gut unterrühren. Mit Pfeffer, Salz und etwas Paprikapulver würzen und mit der italienischen Kräutermischung verfeinern. Dann kühl stellen und für mehrere Stunden durchziehen lassen, damit sich der Geschmack des Salats entfalten kann.

Lesen Sie jetzt auch: Superschnell, superscharf, super lecker: Mit DIESEM Rezept gelingen Penne al Arrabiata garantiert! >>

Die Zutaten für ein echtes italienisches Pesto sind überschaubar - der Soßen-Klassiker ist sehr schnell zubereitet. imago/Shotshop

Lesen Sie auch: Die perfekte Beilage zum Grillen: Machen Sie gefüllte Weinblätter nach Omas Rezept einfach selbst! >>

Leckerer Nudelsalat mit Pesto: Dieses Rezept ist ein echter Knaller

Wer statt fertigem Pesto lieber selbstgemachtes verwenden möchte: Es geht ganz einfach! Sie brauchen dafür nur einen Topf Basilikum, 50 Gramm Pinienkerne, 50 Gramm Parmesan, 2 Knoblauchzehen, 120 Milliliter Olivenöl, grobes Meersalz. Basilikumblätter vom Topf abzupfen, waschen und abtropfen lassen. Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Zugabe von Fett oder Öl leicht anrösten.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Nudelsalat zwei Mal anders: Mit Spargel und Schinken oder mit Curry-Marinade – diese Rezepte müssen Sie ausprobieren! >>

Wenn die Pinienkerne nur noch lauwarm sind, kommen sie zusammen mit den geschälten Knoblauchzehen und dem klein geschnittenen Käse in einen Hacker- Zerkleinerer oder Mixer. Pürieren, bis eine sämige Masse entstanden ist. Dann die Basilikumblätter zugeben und etwas salzen. Vorsichtig pürieren, bis der Basilikum gut zerkleinert ist. Zum Schluss das Olivenöl zugeben und noch einmal kurz pürieren, bis die Masse schön sämig ist. Fertig!

Jetzt auch lesen: Schnell gemacht und superlecker: So geht der beste Nudelsalat! Das Rezept ist unschlagbar – Sie werden ihn nie wieder anders machen >>