Brokkoli ist unfassbar gesund und richtig lecker. Probieren Sie mal diesen Salat. Imago/YAY Images

Nach den ganzen schweren Essen zu Weihnachten und auch am Silvesterabend, sehnen sich unsere Körper nach etwas Leichtem - und vielleicht auch nach etwas, was unserem Körper nach all dem Fleisch und der Schokolade dann doch wieder mit leckeren Nährstoffen versorgt. Die Perfekte Zutat für diesen Zweck wäre Brokkoli, denn der ist kalorienarm, steckt dafür aber voll mit Mineralstoffen, Spurenelementen und vielen Vitaminen. Es wirkt entzündungshemmend, bindet freie Radikale, und, und, und... 

Oftmals wird Brokkoli einfach als Beilage gekocht oder zusammen mit Pasta zubereitet. Doch in diesem Rezept wird aus dem leckeren Gemüse ein Salat. Gegart wird das Gemüse trotzdem.

Die Zutaten für den leckeren und gesunden Brokkoli-Salat

Sie brauchen für vier Portionen 1 Kopf Brokkoli, 1 rote Paprika, 2 Frühlingszwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 1 Stück Ingwer, 2 Esslöffel Sesam, 2 Esslöffel Sesamöl, 3 Esslöffel weißen Balsamico, 1 Esslöffel Sojasoße, 1 Esslöffel Sriracha-Soße, 1 Teelöffel Agavendicksaft, Salz, Pfeffer.

Lesen Sie auch: Kann ich Brokkoli noch essen, wenn er gelb ist? Und drei weitere Fakten über das leckere Superfood >>

Der Brokkoli ist ein Gemüse mit verdammt vielen Vitaminen und Nährstoffen. Imago/T. Tschanz-Hofmann

Lesen Sie auch: Leckeres Rezept für Rosenkohl: Dieses leckere Curry mit Kichererbsen schmeckt fantastisch >>

Das Rezept für den leckeren und gesunden Brokkoli-Salat mit Sesam

So geht's: Als erstes waschen Sie den Brokkoli, trennen Mundgerechte Röschen vom Strunk ab und schneiden den Strunk in feine Scheiben. Alles wird dann für vier bis fünf Minuten in gut gesalzenem Wasser gekocht. Der Brokkoli sollte am Ende noch Biss haben. Damit der Brokkoli nicht weitergart, soll er nach dem Abgießen in Eiswasser abgeschreckt werden.

In einer Pfanne rösten Sie währenddessen den Sesam, bis er sich bräunlich verfärbt. Öl brauchen Sie dafür nicht. 

Anschließen schneiden Sie die Paprika und die Frühlingszwiebeln in feine Streifen, so dass sie zur Form des Brokkoli-Strunks passen. Geben Sie nun Brokkoli Frühlingszwiebeln und Paprika in eine Schüssel.

Lesen Sie auch: Rosenkohl selbst im Garten anbauen: Wenn Sie DIESE fünf Tipps beachten, klappt es bestimmt! >>

Nun können Sie sich ums Dressing kümmern. Hacken Sie die Knoblauchzehen klein und reiben Sie das Stück Ingwer. Beides vermischen Sie dann mit Sesamöl, weißem Balsamico, Sojasoße, Sriracha-Soße (wenn Sie es nicht so scharf mögen, nehmen Sie weniger als einen Esslöffel), Agavendicksaft, sowie einer Prise Salz und Pfeffer und rühren eine Weile kräftig um.

Dann können Sie das Dressing über den Salat geben und heben es gut unter. Kleiner Tipp: Mit den Händen geht es einfacher. Anschließend bestreuen Sie den Salat noch mit den gerösteten Sesamsamen und schon ist der leckere und gesunde Brokkoli-Salat fertig.

Guten Appetit!