So was Leckeres: Schweinefilet im Speckmantel. IMAGO / Shotshop

Der Schinkenmantel außen rum macht das Schweinefilet so zart, auf der Zunge feiern salzig und süßlich eine Geschmackshochzeit. Dazu schmecken knusprige Fächerkartoffeln, die hübsch anzusehen sind.

Lesen Sie auch: Super einfach und alles in einem Topf: Mit Schweinefilet gelingt die beste Gulaschsuppe der Welt

Zutaten für das Schweinefilet im Speckmantel:

  • Schweinefilet im Stück (ca. 200-300 g)
  • Frühstückspeck (ca. 10-12 Scheiben, je nach Größe)
  • Rapsöl (1-2 EL)
  • Brühe (150 ml)
  • Thymian, gerebelt (2-3 TL)
  • Lorbeerblätter (2)
  • 2 Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer

Lesen Sie auch: Schweinefilet aus dem Ofen: So zart und lecker haben Sie Schweinefilet noch nie gegessen >>

So wird das Schweinefilet im Speckmantel gemacht:

Das Schweinefilet salzen, pfeffern, mit Thymian einreiben, die Speckstreifen außen rum wickeln. In ca. 1 EL Rapsöl kräftig anbraten, dass das Fleisch Farbe bekommt. Fleisch in eine Auflaufform legen. Die grob zerteilten Zwiebeln im Bratensatz der Pfanne anbraten, mit der Brühe ablöschen, Lorbeer und Thymian hinzugeben, kurz aufkochen lassen. Zum Fleisch geben, 15 Minuten bei 200 Grad im Ofen garen lassen. Auf keinen Fall länger, sonst wird das Fleisch trocken! Das Filet für 5 Minuten in Alufolie wickeln, währenddessen den Bratensud klar sieben, aufkochen lassen – fertig ist die Sauce.  Das Filet in zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden und alles servieren.

Lesen Sie auch: Mediterraner Auflauf: So wird das Schweinefilet absolut zart und lecker – das müssen Sie probieren >>

Fächerkartoffeln:

Die Fächerkartoffeln kommen für 30 Minuten länger in den Ofen: in mittelgroße Kartoffeln (hier sind es violette, „Vitelotte“ genannt; sie schmecken fruchtiger als die anderen Kartoffeln) in 3 bis 5 Millimeter-Abständen tief einschneiden. Wenn noch Frühstücksspeck übrig ist, diesen in die Fächer stecken. Die Kartoffeln in eine Auflaufform legen, Olivenöl darüber gießen, darauf die Gewürze geben.

Kartoffeln (6-8 mittelgroße – je nach Hunger)

Olivenöl (2-3 EL)

Meersalz, Pfeffer, Rosmarin (2-3 TL)

Lesen Sie auch: Mal ganz anders: Warmer Kartoffelsalat mit Speck und Bohnen >>

Die Fächerkartoffeln werden im Ofen gegart.  IMAGO / CHROMORANGE

Blattspinat aus der Pfanne:

Die Zwiebeln kleinhacken, in Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig dünsten, den Spinat dazu und ca. 8 Min. gar rühren, dabei würzen.

Blattspinat (300-400 g)

Zwiebeln (1-2 kleine)

Olivenöl (1-2 EL)

Muskatnuss (frisch reiben – es lohnt sich, so ist er viel aromatischer)