Gulasch ist einfach köstlich - und lässt sich mit diesem Rezept auch ohne Kohlenhydrate super zubereiten. imago/Shotshop

Die Osterfeiertage sind Geschichte – und das bedeutet: Einmal mehr ist die Zeit der Schlemmerei vorbei! Nach leckeren Braten, ausgiebigen Frühstücks-Orgien und allerlei Süßigkeiten aus dem Osternest wird es für viele nun wieder Zeit, auf die Bremse zu treten – sie wollen abnehmen, ein paar Pfunde verlieren, aber trotzdem lecker essen. Aber: Deftige Gerichte kochen und trotzdem Gewicht verlieren – wie geht das?

Lesen Sie auch: Abnehmen mit Spargel: Low Carb und superlecker – diese Soße werden Sie lieben! >>

Rezept für leckeres Gulasch ohne Kohlenhydrate: Das brauchen Sie dafür

Viele schwören auf die Low-Carb-Diät – vor allem am Abend kann der Verzicht auf Kohlenhydrate bewirken, dass die Pfunde purzeln. Aber: Kein Brot, keine Nudeln, keine Kartoffeln… wie zaubert man trotzdem ein deftiges Gericht auf den Tisch? Zum Beispiel mit diesem Rezept: Diese Gulaschsuppe ist superlecker, würzig, deftig… aber sie kommt fast ohne Kohlenhydrate aus. Probieren Sie es aus, Sie werden staunen – und Gulasch nie wieder anders kochen!

Lesen Sie auch: Ganz wenig Kalorien: Köstlicher Kartoffelsalat mit Gurke – dieses Rezept müssen Sie probieren! >>

Sie brauchen: 750 Gramm Rindergulasch, 250 Gramm Zwiebeln, 500 Gramm rote Paprika, 2 Esslöffel Tomatenmark, 200 Milliliter passierte Tomaten, 200 Milliliter Gemüsebrühe, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer und Paprikapulver, Creme Fraiche zum Servieren.

Und so geht’s: Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Die rote Paprika gut waschen, das Kerngehäuse entfernen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Dann etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Gulasch-Stücke darin anbraten, bis sie sich leicht bräunen. Zwiebelwürfel hinzufügen und für ein paar Minuten mit anschwitzen.

Lesen Sie auch: Schnitzel mit Rahmsoße und selbst gemachten Spätzle: Mit diesem Rezept schmeckt es wie bei Oma! >>

Gulasch ist superlecker - und kommt auch ohne Kartoffelwürfel auf. Dieses Rezept ist für all jene, die auf Kohlenhydrate verzichten wollen. imago/Shotshop

Dann die Paprikawürfel hinzufügen und für ein paar Minuten mitbraten. Zum Schluss das Tomatenmark zugeben und leicht anrösten. Alles mit den passierten Tomaten ablöschen und die Gemüsebrühe zugießen. Gut umrühren, mit Salz, Pfeffer und reichlich Paprikapulver würzen und abgedeckt für mindestens eine Stunde bei niedriger Hitze köcheln lassen. Je länger das Gulasch kocht, desto besser.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Zu viele überreife Bananen? Nicht wegschmeißen! Hier kommt das perfekte Bananenbrot-Rezept >>

Am Ende noch einmal mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und servieren. Mit einem Klecks Creme Fraiche schmeckt das Gulasch wunderbar. Wer mag, kann dazu auch eine Scheibe Brot reichen – probieren Sie dafür doch ein Rezept für Brot ohne Kohlenhydrate! Guten Appetit…

Jetzt lesen: Geniales Rezept für den Grillabend: Leckerer Nudelsalat mit Erbsen und Fleischwurst… wetten, dass Sie ihn so noch nicht kennen? >>