Mit diesem Rezept zaubern Sie einen leckeren Apfelkuchen mit Mandeln - und der schmeckt unglaublich köstlich. imago/Westend61

Am Wochenende soll ein Kuchen auf den Tisch? Dann versuchen Sie es doch mal wieder mit einem echten Klassiker. Apfelkuchen schmeckt der ganzen Familie, ist einfach zu backen. Aber: Haben Sie ihn schon einmal SO gegessen? In diesem leckeren Rezept für Apfelkuchen kommen nicht nur die Äpfel auf den Kuchen, sondern werden mit einer leckeren Kruste aus Mandeln verfeinert. Wir verraten, was Sie dafür brauchen – und wie der Kuchen garantiert gelingt.

Jetzt auch lesen: Irres Rezept: Kennen Sie „Potatoe Skins“? Diese gefüllten und überbackenen Kartoffeln werden Sie lieben – und sie sind SO SIMPEL! >>

Der Kuchen ist ein Blechkuchen, kann aber natürlich auch in einer Springform gebacken werden. Ein in handliche Schnitten zerteilter Kuchen lässt sich aber natürlich besser aufbewahren und sogar einfrieren. Zum Kuchen servieren Sie am besten Schlafsahne, frisch aufgeschlagen und mit etwas Vanilleextrakt verfeinert. Hier kommt das leckere Rezept.

Rezept für Apfelkuchen mit Mandelkruste: DAS brauchen Sie dafür

Sie brauchen: 1 Kilogramm Äpfel, etwas Zitronensaft, 3 Esslöffel Rohrzucker, 100 Gramm Mandelblättchen, 300 Gramm weiche Butter, 250 Gramm Mehl, 250 Gramm Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 5 Eier, 75 Gramm Speisestärke, 1 Päckchen Backpulver.

Rohrzucker und Mandeln verpassen diesem leckeren Apfelkuchen eine süße, knusprige Kruste - Sie sollten das Rezept unbedingt ausprobieren. imago/Westend61

Und so geht’s: Die Äpfel waschen, halbieren, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Stücken in kleine Würfel schneiden. Diese in einer Schüssel mit dem Zitronensaft vermischen, so werden sie weniger schnell braun. Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Jetzt lesen: Delikatesse für Naschkatzen: Rezept für österreichische Quarkknödel! Diese köstliche Leckerei sollten Sie unbedingt einmal probieren >>

Rezept für Apfelkuchen: Am Ende kommen die Mandeln auf den Kuchen

Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen, bis die Farbe wesentlich heller geworden ist. Dann die Eier trennen und die Eigelbe nach und nach in die Butter-Masse rühren. In einer separaten Schüssel Mehl mit Stärke und Backpulver mischen und zur Butter-Mischung geben. Gut unterrühren! Dann die Eiweiße steif schlagen und unter den Teig ziehen. Achtung: Vorsichtig einrühren, damit die Luft nicht wieder aus dem Eiweiß verschwindet.

Lesen Sie dazu auch: Dieser Rührkuchen schmeckt himmlisch! Rezept für Zucker-Zimt-Kuchen: Mit Vanillesahne macht er Lust auf mehr >>

Backblech mit Papier belegen und den Teig darauf streichen. Dann die Äpfel auf den Teig legen. Den Rohrzucker über die Äpfel streuen und die Mandelblättchen darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen für etwa 45 Minuten backen. Er schmeckt gut abgekühlt, aber natürlich auch warm sehr lecker. Guten Appetit!