Der Upside-Down-Kuchen mit Pfirsichen ist ein echter Genuss, der Honig und die Butter verpassen ihm eine glänzende, zuckrige Schicht. imago/agefotostock

Jeder Hobby-Bäcker weiß: Wer einen Kuchen backt, kümmert sich erst darum, dass der Boden in die Form kommt – und dann folgt der Belag. Wer aber glaubt, dass es nur so geht, hat wohl noch nie von „Upside-Down-Kuchen“ gehört. Dieser Back-Trend bietet ein entscheidenden Unterschied: Bei dieser Kuchen-Sorte kommt zuerst der Belag in die Form, dann wird der Boden-Teig darüber gegossen – und wenn alles gebacken ist, wird der Kuchen gestürzt.

Jetzt lesen: Fruchtige Leckerei zum Kaffee: Rezept für Kirschkuchen! Dieser Blechkuchen ist so simpel – und kann beliebig abgewandelt werden >>

Rezept für Upside-Down-Kuchen mit Pfirsichen: So geht's supereinfach

Das Ergebnis ist ein herrlich-saftiger Obstkuchen, von dem es die unterschiedlichsten Varianten gibt. Etwa mit Orangen, Äpfeln, Pflaumen, mit Karamell-Guss und ohne. Hier kommt eine Variante mit Pfirsichen, für die es nicht einmal frische Früchte braucht – wer noch eingedoste Pfirsiche im Vorratsschrank hat, kann den Kuchen auch damit zubereiten. Das perfekte Back-Projekt fürs Wochenende!

Jetzt auch lesen: Irres Rezept: Der beste Kirschkuchen der Welt! Er ist so günstig, so schnell gemacht – und schmeckt SO köstlich >>

Sie brauchen: 2 Esslöffel Butter, 5 Esslöffel Honig, 6 Pfirsiche, 300 Gramm Mehl, 3 Teelöffel Backpulver, 150 Gramm weiche Butter, 150 Gramm Zucker, abgeriebene Schale einer Zitrone, 4 Eier, Salz, 150 Milliliter Milch.

Und so geht’s: Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, dann Boden und Rand mit einem Esslöffel Butter gut einfetten. Den übrigen Esslöffel Butter und die 5 Esslöffel Honig auf dem Boden der Form verteilen. Die Pfirsiche waschen, halbieren und in Spalten schneiden, diese dicht an dicht auf dem Boden der Form verteilen.

Süd, saftig, fruchtig: Wer in diesen leckeren Upside-Down-Kuchen mit Pfirsichen nicht hineinbeißen will, ist selbst schuld... und das Rezept ist so simpel! imago/agefotostock

300 Gramm Mehl und einen Teelöffel Backpulver in einer Schüssel vermischen. Butter und Zucker, Zitronenschale und Salz in einer separaten Schüssel für mehrere Minuten schaumig rühren. Die Eier nacheinander zugeben und gut unterrühren. Zum Schluss die Mehl-Mischung nach und nach, abwechselnd mit der Milch, unter die Eier-Butter-Masse rühren.

Jetzt auch lesen: Geniales Rezept für Marmorkuchen: So gelingt der Rührkuchen mit Schokolade und Vanille garantiert – und schmeckt wie von Oma! >>

Wenn der Teig schön geschmeidig ist, diesen über die Pfirsiche verteilen. Den Kuchen im Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für 45 Minuten backen. Für etwa 15 Minuten abkühlen lassen, dann den Tortenring lösen und den Kuchen auf eine Platte stürzen. Das Backpapier vorsichtig entfernen. Falls sich ein Pfirsich löst, diesen wieder zurück auf den Kuchen geben. Der Kuchen schmeckt noch warm sehr gut, am besten mit kühler Schlagsahne. Guten Appetit!

Jetzt lesen: Fruchtige Leckerei zum Kaffee: Rezept für Kirschkuchen! Dieser Blechkuchen ist so simpel – und kann beliebig abgewandelt werden >>