Dieser leckere Kirschkuchen ist schnell gemacht - und das Rezept kann nach Belieben abgewandelt werden. imago/INSADCO

Und, was gibt es bei Ihnen zum Sonntags-Kaffeetrinken am Wochenende? Schnell soll es gehen, lecker soll es schmecken, nicht zu kompliziert sollen die Zutaten sein. Was tun? Am besten backen Sie einen Blechkuchen, der nicht allzu schwierig zu backen ist. Der Tipp des Tages: Kirschkuchen! Hier wird nur ein Rührteig hergestellt, in den Kirschen eingebacken werden. Verziert wird alles mit leckerer Schokolade, sie verleiht dem Blechkuchen zusätzliche Süße. Hier kommt das Rezept.

Jetzt auch lesen: Feines Rezept mit Lauch: Gefüllte Quiche! So machen Sie aus simplem Porree den herzhaften, würzigen Kuchen >>

Gleich vorweg: Natürlich müssen es nicht unbedingt Kirschen sein. Der Vorteil an diesem Blechkuchen: Es können die Früchte eingesetzt werden, die gerade übrig sind. Sie haben Äpfel da? Dann machen Sie daraus ganz einfach einen Apfelkuchen. Auch kleingeschnittene Birnen, gefrorene Erdbeeren oder sogar Dosenpfirsiche funktionieren. Erlaubt ist, was schmeckt. Und wer keine Schokolade mag, kann den Kuchen am Ende auch einfach mit Puderzucker bestäuben.

Kirschkuchen mit einfachen Zutaten: Das brauchen Sie für das Rezept

Sie brauchen: 200 Gramm Butter, 250 Gramm Mehl, ein halbes Päckchen Backpulver, 4 Eier, etwas Salz, ein Glas Schattenmorellen, 200 Gramm Puderzucker, abgeriebene Schale einer Zitrone, 100 Gramm Zartbitterkuvertüre

Und so geht’s: Butter und 170 Gramm Puderzucker in eine Schüssel geben und mit den Rührbesen des Handrührgerätes schön schaumig rühren. Der Teig sollte hell und cremig sein. Dann Stück für Stück die Eier unterrühren und zum Schluss Salz und Zitronenschale zugeben. In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver vermengen. Dann die Mehlmischung nach und nach unter die Eier-Butter-Masse rühren, bis ein cremiger Teig entstanden ist.

Jetzt auch lesen: Geniales Back-Projekt fürs Wochenende: Kennen Sie schon Upside-Down-Kuchen mit Pfirsichen? Dieser einfache Obstkuchen ist verboten lecker! >>

Ofen vorheizen (200 Grad Ober- und Unterhitze). Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Ein Backblech, am besten eins mit höherem Rand, mit Backpapier auslegen. Tipp: Einen Bogen Backpapier nassmachen und gut auswringen. Das feuchte Papier lässt sich gut in die Form einpassen. Teig in die Form füllen und Kirschen darauf verteilen. Kuchen im Ofen für etwa 20 Minuten backen, bis die Oberseite leicht gebräunt ist.

Jetzt auch lesen: Blitzschneller Käsekuchen mit Keksboden, gelingt ganz leicht und schmeckt köstlich >>

Geschmolzene Schokolade gibt dem Kirschkuchen den letzten Schliff

Zum Schluss Kuvertüre klein hacken und in einen Gefrierbeutel füllen. Tüte mit einem Knoten verschließen und ins heiße Wasserbad legen, damit die Kuvertüre schmilzt. Wenn sie flüssig ist, eine winzige Ecke des Beutels abschneiden und die Kuvertüre linienförmig auf den abgekühlten Kuchen spritzen. Guten Appetit!