Gorgonzola, Tomaten und Rigatoni werden in der Pfanne zu einem schmackhaften Gericht. Imago/Yay-Images

Bei vielen Menschen gilt in der Küche die Regel: Nudeln gehen immer. Das liegt auch daran, dass es unzählige Pasta-Gerichte gibt und der Phantasie bei der Kreation neuer Speisen (fast) keine Grenzen gesetzt sind. Neben Klassikern wie Spaghetti Carbonara, einer leckeren Bolognese oder einer einfachen Portion Penne in Tomatensauce sind vor allem Gerichte beliebt, bei denen sich der Käse so richtig schön um die Nudeln legt. So wie bei diesen Rigatoni mit Gorgonzola und Tomaten.

Das brauchen Sie für Rigatoni mit Gorgonzola und Tomaten

Sie brauchen 300 Gramm Rigatoni (oder eine Nudel ihrer Wahl), 2 Schalotten, 200 Gramm Gorgonzola, eine Handvoll Cherry-Tomaten, 50 Gramm Rucola, Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Lesen Sie auch: Gefüllte Pizzabrötchen ganz einfach selber machen: DIESES Rezept mit Mailänder Salami müssen Sie ausprobieren >>

Die Rigatoni ist eine der beliebtesten Nudeln für Pfannengerichte. Imago/Yay-Images

Das Rezept für cremige Rigatoni mit Gorgonzola und Tomaten

So geht's: Als erstes kochen Sie die Nudeln in reichlich gesalzenem Wasser al dente. Denken Sie daran, gegen Ende des Kochvorgangs eine Kelle Nudelwasser zu entnehmen. Sie werden das stärkehaltige Wasser nachher brauchen, um die Rigatoni mit Gorgonzola und Tomaten so richtig cremig zu bekommen.

Dann schneiden Sie die Schalotten in Ringe, die Cherry-Tomaten in Hälften und würfeln den Gorgonzola grob, damit er später schneller schmilzt und sich perfekt um die Pasta legen kann. 

Anschließend rösten Sie in einer Pfanne mit einem ordentlichen Schuss Olivenöl die Schalotten an und geben nach einigen Minuten die Tomaten hinzu, salzen und Pfeffern das Ganze und schwenken alles für zwei Minuten durch. Löschen Sie die Pfanne mit dem Nudelwasser ab, geben auch die fertig gekochten Nudeln und den Gorgonzola dazu und schwenken die Pasta wieder für rund zwei Minuten durch, bis der Gorgonzola anfängt, sich um die Rigatoni zu schmiegen.

Zuletzt geben Sie noch den gewaschenen Rucola in die Pfanne und heben ihn unter, bis er in sich zusammenfällt. Schmecken Sie dann alles noch mit Salz und Pfeffer ab und schon sind die leckeren Nudeln mit Gorgonzola und Tomaten fertig zum Servieren!

Guten Appetit!

Lesen Sie auch: Rosenkohl mit mit Nudeln: Mit diesem einfachen Rezept schmeckt die ungewöhnliche Kombination fantastisch! >>