Flammkuchen ist köstlich - und mit diesem Rezept gelingt das Gericht sogar ohne Kohlenhydrate. imago"Westend61

Flammkuchen ist ein traditionelles Ofen-Gericht – und für viele ein perfektes Abendessen, gerade dann, wenn es draußen kalt ist. Das Problem: Abends verzichten einige gern auf zu viele Kohlenhydrate, um sich nach dem Essen nicht so schwer zu fühlen. Ein normaler Teig fällt da für den Boden leider flach – aber es gibt Tricks, die den Flammkuchen trotzdem zum absoluten Genuss machen. Hier kommt ein Rezept für das Gericht, das fast ohne Kohlenhydrate auskommt!

Jetzt lesen: Das perfekte Low-Carb-Abendbrot: Leckeres Rezept für warmen Blumenkohl-Salat mit Avocado und Parmesan >>

Die Idee: Statt Mehl kommen hier unter anderem Emmentaler und Hüttenkäse in den Teig. Beim Backen im Ofen schmilzt alles zusammen, bildet einen herrlichen Boden, der dann mit gedünstetem Lauch und Schinken belegt wird. Zusammen mit Creme Fraiche als Soße ist dieser Flammkuchen ein echtes Gedicht – hier kommt das simple Rezept.

Flammkuchen mit Lauch ohne Kohlenhydrate? DAS brauchen Sie dafür

Sie brauchen: 200 Gramm Gouda oder Emmentaler, 3 Eier, 200 Gramm Hüttenkäse, 30 Gramm Leinsamenmehl, 150 Gramm mageren Schinken, 150 Gramm Lauch, 1 Becher Creme Fraiche, etwas Butter

Lesen Sie dazu auch: Low-Carb-Brötchen ganz einfach selber machen – so gelingen Ihnen die gesunden Körner-Semmeln >>

Und so geht’s: Den Käse fein Reiben und in eine Schüssel geben. Dazu kommen die Eier, der Hüttenkäse und das Leinsamenmehl. Alles mit einem Schneebesen oder Kochlöffel gut verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Mit Salz und frischem Pfeffer aus der Mühle großzügig würzen.

Dann den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf gleichmäßig verstreichen. Im Ofen für etwa 15 bis 20 Minuten vorbacken, bis die Ränder schön braun sind.

Low-Carb Flammkuchen: So gelingt das Gericht schnell und einfach

In der Zwischenzeit den Lauch waschen und in Ringe schneiden. Den Schinken klein würfeln. Butter in einem Topf zerlassen und die Lauchringe darin andünsten. Nach fünf Minuten den Schinken zugeben, alles gut verrühren und für fünf Minuten weiterdünsten. Ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen.

Boden aus dem Ofen nehmen, mit der Creme Fraiche gleichmäßig bestreichen und Lauch-Schinken-Mischung darauf verteilen. Zurück in den Ofen schieben und für weitere 20 Minuten fertig backen. Guten Appetit!