Viel zu selten werden Erdbeeren für den Sommer-Salat benutzt. IMAGO/LMykola

Wir allem lieben die Erdbeerzeit. Mehr als alles andere stehen die roten Früchte für den Sommer. Bei den Gemüsen ist Spargel unglaublich populär, aber eben auch nur bis Ende Juni frisch erhältlich. Diese Zeit sollten Sie ausnutzen. Denn die wenigsten wissen, dass eine Kombination aus Erdbeeren und Spargel zum Köstlichsten gehört, was Sie auf den Salatteller zaubern können.

Dazu kommt in unserem Rezept die sanft-bittere Note des Rucola, dessen Senföle für den intensiv-würzigen Geschmack sowie eine  positive Wirkung auf den Körper sorgen. „Rauke“ ist reich an Folsäure und B-Vitaminen. Es regt die Verdauung an und wirkt entwässernd.

Lesen Sie auch: Cremiger Nudelauflauf mit Tomaten und Mozzarella – das perfekte Rezept für Ihr Familien-Abendessen! >>

Viel gesünder als dieser Salat geht es nicht

Auch der grüne Spargel enthält viel Folsäure. Das B-Vitamin fördert unter anderem die Zellerneuerung. Über die Vitamine der Erdbeere haben wir jetzt noch gar nicht gesprochen. Viel gesünder geht es nicht.

Wichtiger ist aber: Wir kennen keinen anderen Sommersalat, der so erfrischend und ungewöhnlich lecker ist.  Nehmen Sie uns beim Wort und probieren es aus!

Erdbeer-Spargel-Salat mit Feta und Pinienkernen – das Rezept

Das brauchen Sie

1 Kilo grüner Spargel, Salz, 50 Gramm Pinienkerne, 4 Frühlingszwiebeln, 10 Gramm Basilikum, 80 Gramm Rucola (1 Bund), 500 Gramm Erdbeeren, 3 Esslöffel weißer Balsamessig, 3 Esslöffel Orangensaft, 1 Teelöffel flüssiger Honig, 1 Teelöffel mittelscharfer Senf, Pfeffer,  2 Esslöffel Olivenöl, 150 Gramm Feta

So wird es gemacht

Waschen Sie den Spargel, schneiden die holzigen Enden ab und schälen das untere Drittel der Stangen. Dann halbieren Sie die Spargel  längs und schneiden Sie in Stücke.

Geben Sie die Spargelstücke in kochendes Salzwasser lassen sie dort für etwa 5 Minuten garen. Anschließend kalt abschrecken und gründlich abtropfen lassen.

Haben Sie Spargel und Erdbeeren auch noch nie zusammen gegessen? Das sollten Sie ändern! IMAGO/Westend61

Derweil die die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten.

Putzen Sie die Frühlingszwiebeln, anschließend gründlich waschen und in Ringe schneiden. Auch Basilikum und Rucola waschen Sie und schütteln es trocken. Die Basilikumblätter zupfen sie ab und legen einige zum Garnieren beiseite. Den Rest schneiden Sie in Streifen. Den Rucola lassen Sie ganz.

Auch die Erdbeeren putzen und waschen Sie und schneiden sie anschließend in Stücke.

Verquirlen Sie den Essig mit Orangensaft, Honig, Senf, Salz, Pfeffer und Öl zu einem Dressing.

Geben Sie Spargel, Pinienkerne, Frühlingszwiebeln, Basilikumstreifen und Erdbeeren in eine Schüssel. Den Feta bröseln Sie dazu, geben das Dressing darüber und mischen gründlich durch.

Am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Rucola und Basilikumblättchen garnieren.

Guten Appetit!