Mit diesem Rezept für Heringssalat mit frischen Äpfeln gelingt Ihnen garantiert ein echter Leckerbissen. IMAGO/Shotshop

Heringssalat wie bei Oma? Der muss doch mit Matjes zubereitet werden! Heringssalat wie bei Mutti? So schmeckt er nur mit Bismarck-Hering! Doch ganz gleich, welcher der beiden Fischsorten Ihnen besser schmeckt, mit diesem Rezept für Heringssalat mit frischen Äpfeln gelingt Ihnen garantiert ein echter Leckerbissen. Probieren Sie es aus.

Lesen Sie auch: Omas Schokoladenkuchen – diese Geheimzutat macht ihn so besonders saftig! >>

Zutaten für Heringssalat

Sie brauchen: 750 Gramm Kartoffeln, 300 Gramm Hering, 2 Zwiebeln, 2 Äpfel, 6 Mini-Gewürzgurken, 150 Gramm Joghurt, 4 Teelöffel Dill (tiefgefroren), 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer

Lesen Sie auch: Fettverbrenner-Salat mit Gurke und Radieschen – dieses Rezept ist der Hammer >>

So wird der Heringssalat gemacht

So geht’s: Die Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser etwa 20 Minuten garen. Währenddessen Zwiebeln und Gurken in dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel fein würfeln. Die Heringsfilets in kleine Stücke teilen. Alles mit Joghurt und gehacktem Dill mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kartoffeln aufschneiden und den Heringssalat darüber geben. Mit einigen Dillzweigen garnieren. Der Salat schmeckt sowohl zu warmen als auch kalten Kartoffeln. Auch auf dem Brot ist der Heringssalat ein echter Leckerbissen.

Lesen Sie auch: Fantastische Crêpes: Hier kommt das französische Original-Rezept >>

Der leckere Heringssalat in Dillsoße schmeckt mit Matjes oder Bismarckhering. IMAGO/Westend61

Was ist der Unterschied zwischen Matjes und Bismarckhering?

Matjes wird immer aus Heringen gewonnen. Matjes zeichnet sich durch seine typische Herstellungsweise aus. Die Heringe werden bis auf die Bauchspeicheldrüse ausgenommen und gesalzen. Anschließend reifen sie durch die in der Bauchspeicheldrüse noch vorhandenen, körpereigenen Enzyme für einige Tage in Salzlake. „Echter Matjes“ besteht also nur aus Hering und Salz.

Bismarckhering ist nicht ganz so schmackhaft und fetthaltig wie Matjes. Das macht aber im Grunde auch nichts, weil in der Essiglake sowieso Gewürze, Gurken, eventuell Zwiebeln oder sogar Sauerkraut verwendet werden, die einen ganz besonders feinen Heringsgeschmack ohnehin überlagern würden.