Für Knoblauch-Liebhaber ist diese Fetakäse-Creme der perfekte Brotaufstrich!
Für Knoblauch-Liebhaber ist diese Fetakäse-Creme der perfekte Brotaufstrich! Fotos: imago/Agefotostock, imago/Shotshop

Na, was kommt bei Ihnen in der Silvesternacht auf den Tisch? Ein deftiger Eintopf? Gebratener Fisch? Oder einfach nur Pfannkuchen und allerlei Knabbereien? Was auch immer Sie servieren, eine Sache ist in vielen Haushalten gleich: Oft werden Speisen ausgewählt, die sich über den ganzen Abend gut futtern lassen. Die also stehen bleiben und gegessen werden können, wenn der kleine Hunger kommt. Dieser leckere Aufstrich ist dafür ideal – hier kommt ein Rezept für Fetakäse-Creme, eine echte Knoblauch-Bombe!

Rezept für Fetakäse-Creme mit Knoblauch: So einfach, so lecker!

Die köstliche Creme wird aus Frischkäse und Fetakäse zubereitet und mit allerlei Knoblauch verfeinert. Mit der weißen Knolle sollten Sie nicht geizen: Je mehr Wumms, desto besser. Servieren Sie dazu aufgeschnittenes Baguette – die Creme schmeckt auf dem hellen Brot besonders köstlich. Aber auch als Dip zu Fleisch ist die Creme sehr lecker.

Lesen Sie jetzt auch: Dieses Rezept ist ideal für Silvester! Der beste Nudelsalat der Welt: So einfach zaubern Sie die köstliche Beilage >>

Wichtig ist nur eines: Der ausgewählte Feta- oder Hirtenkäse sollte eine bröckelige, nicht gummiartige Konsistenz haben – es gibt verschiedene Arten! Der Aufstrich ist schnell zubereitet und das perfekte Party-Food. Hier kommt das simple und köstliche Rezept.

Zutaten für leckere Creme mit Fetakäse und Knoblauch: Das brauchen Sie

Sie brauchen: zwei Packungen Hirten- oder Fetakäse, je nach Geschmack. Außerdem eine Packung Natur-Frischkäse (300 Gramm), eine Knolle Knoblauch, frische Schnittlauchröllchen, schwarzen Pfeffer und Paprikapulver, etwas Olivenöl und Wasser.

Die Creme aus Fetakäse und Knoblauch schmeckt auf Baguette am besten.
Die Creme aus Fetakäse und Knoblauch schmeckt auf Baguette am besten. imago/shotshop

Und so geht’s: Zuerst wird der Fetakäse in einer Schüssel klein zerbröckelt (dafür eignen sich Gummihandschuhe am besten) oder mit einer Gabel zerdrückt. Der Frischkäse kommt hinzu, alles wird zu einer cremigen Masse verrührt. Etwas Olivenöl und Wasser helfen beim „Einstellen“ der richtigen Konsistenz. Achtung: Sparsam verwenden, sonst wird die Masse zu flüssig!

Lesen Sie dazu jetzt auch: Genialer Trick für das neue Jahr: Mit DIESEM Tipp sparen Sie 2023 viel Geld – und zwar fast von allein! >>

Dann die Knoblauchzehen (für die Menge etwa sechs bis sieben Zehen) schälen und mit einer Presse in die Masse drücken. Außerdem Pfeffer und Paprikapulver zugeben und alles gut verrühren. Zum Schluss sorgen frische Schnittlauchröllchen für den Kick in der Creme. Unbedingt kühl stellen! Guten Appetit…