Der köstliche Burger - ein Hochgenuss. IMAGO/Shotshop

Der Burger gehört zur Grillsaison einfach dazu. Klar, den können Sie auf die Schnelle machen, sie können sich aber auch einfach mal etwas Besonderes gönnen. Unser Rezept mit Pesto und Speck ist wahnsinnig lecker. Wir behaupten: Es ist der beste Burger der Welt!

Ganz wichtig: Beachten Sie den Tomaten-Trick mit der Pfanne. Das macht den Geschmack so speziell. Sie sollten es ausprobieren. Es lohnt sich.

Lesen Sie auch: Grillspieße mit Steak, Hackfleisch, Gemüse und Ananas – hier das geniale Rezept für Ihr Barbecue! >>

Mit Pesto und Speck: Der beste Burger der Welt – das Rezept

Lesen Sie auch: Schnell und einfach gemacht: Omas Rouladen aus dem DDR-Kochbuch – hier das Rezept >>

Das brauchen Sie (für vier Burger)

Für den Burger

4 Burger-Brötchen („Buns“, am besten schmecken dunkle Brötchen), 500 Gramm Rinderhackfleisch, etwas Thymian, 80 Gramm Salatblätter (Römersalat, Kopfsalat, Eisbergsalat, Bataviasalat oder Lollo Rosso), 1 weiße Zwiebel, 1 große Tomate (gerne Ochsenherzen), 8 Scheiben Speck, Salz, Pfeffer, Zucker, 4 Scheiben Cheddar (alternativ Raclettekäse oder Büffelmozzarella)

Burgersauce

1 Becher Sauerrahm, 1 Becher Créme Fraîche, Saft einer Zitrone, 1 Teelöffel Senf, Salz, Pfeffer, etwas Chili oder Cayennepfeffer

Am besten schmeckt diese Burger-Variante mit einem dunklen Brötchen. IMAGO/CHROMORANGE

Basilikum-Pesto

150 Gramm Basilikum (frisch), 60 Milliliter Olivenöl, 50 Gramm Pinienkerne (am besten kurz in der Pfanne angeröstet), 60 Gramm frisch geriebener Parmesan, 1 Knoblauchzehe, Salz

So köstlich: Der Burger mit Pesto und Speck. IMAGO/Panthermedia

So wird es gemacht

Die Pesto-Zutaten gemeinsam in der Küchenmaschine (Zerkleinerer, Küchencutter) zu einem cremigen Basilikumpesto zerkleinern. Dann beiseite stellen.

Waschen Sie die Tomate und schneiden sie in etwa 3 Millimeter dicke Scheiben. Die Tomatenscheiben legen Sie dann in eine Pfanne und würzen sie mit Salz und Zucker. Die Pfanne erhitzen und die Tomaten karamellisieren lassen, bis sie leicht angebräunt sind.

Jetzt schälen Sie die Zwiebel und schneiden sie in feine Ringe. Anschließend braten Sie die Speckscheiben in der heißen Pfanne, bis das Fett ausgelassen ist und die Scheiben knusprig sind.

Jetzt rühren Sie die Burger-Sauce aus Sauerrahm, Créme Fraîche, Zitronensaft, Senf, Pfeffer und Salz an.

Waschen Sie den Salat und tupfen ihn gründlich trocken.

Heizen Sie den Backofen auf 140 Grad vor. Dann legen Sie die „Buns“ (Brötchen) hinein. Den vorbereiteten Speck und die Tomaten stellen Sie warm.

Jetzt geben Sie das Hackfleisch in eine Schüssel und würzen es mit Salz, Pfeffer und Thymian. Alles gründlich vermengen. Die  Hackfleischmasse in vier gleichmäßig Portionen aufteilen. Das geht super mit einer Schöpfkelle.

Anschließend formen Sie vier Fleisch-Patties. Wenn Sie haben mit einem Ring, ansonsten frei mit der Hand. Die Hackfleisch-Patties braten Sie anschließend in der Pfanne bei hoher Hitze beidseitig an. Alternativ legen Sie sie auf den heißen Grill.

Nehmen Sie die unteren Brötchenhälften aus dem Ofen und bestreichen sie mit der weißen Sauce. Jetzt legen Sie den trockenen(!) Salat auf die Soße. Dann kommt je eine karamellisierte Tomatenscheibe auf den Salat. Jetzt die heißen Hackfleisch-Patties auf die Tomate geben und die Käsescheiben kurz in der Pfanne erhitzen und ebenfalls auflegen. Das Pesto kommt auf den Käse. Und schließlich der knusprige Speck ganz obenauf.

Jetzt die obere Hälfte des Buns auflegen und sofort servieren.

Guten Appetit!