Leckerer Erdbeerkuchen schmückt jede Kaffeetafel – doch es muss nicht immer die komplizierte Torte mit Cremefüllung sein. Dieses Rezept für Blechkuchen ist einfach ein Traum ... imago/CTK PHoto

Endlich Wochenende – und das bedeutet: Endlich wieder gemütliches Kaffeetrinken mit der Familie! Was kommt bei Ihnen auf den Tisch? Vielleicht ein Kirschkuchen, vielleicht ein Schokokuchen? Nein! Wir sind mitten in der Erdbeerzeit … also gehört ein Erdbeerkuchen auf die Kaffeetafel!

Probieren Sie auch: Fruchtig, sahnig und so lecker: Tolles Rezept für köstlichen Aprikosenkuchen mit Sahneguss >>

Und der muss gar nicht kompliziert sein. Erdbeerkuchen mit Pudding ist beliebt, aber auch dieser simple Blechkuchen mit frischen Erdbeeren hat es in sich. Hier kommt das geniale und einfache Rezept.

Jetzt lesen: Erfrischend und süffig! Bowle mit Erdbeeren und Wassermelone: So verwandeln Sie die Sommerfrüchte in ein spritziges Getränk >>

Dieser saftige Erdbeerkuchen ist so lecker, das Rezept müssen Sie probieren!

Und das ist echt ein Knaller, denn: Gebraucht werden für den Erdbeerkuchen nur simple Zutaten – und die Früchte lassen sich beliebig austauschen. Sie können diesen fluffigen und saftigen Blechkuchen also nicht nur in der Erdbeerzeit backen, sondern ihn beliebig auch mit Kirschen, Äpfeln, Pflaumen oder anderen Beeren zubereiten. Sogar mit Dosenpfirsichen oder Mandarinen ist der Kuchen ein Genuss!

Jetzt auch lesen: Geniales Rezept – und so einfach: Dieser Erdbeerkuchen mit Pudding und Streuseln ist so lecker! So geht der beste Erdbeerkuchen der Welt >>

Auch bei der Deko gilt: Erlaubt ist, was schmeckt. Der fertige und abgekühlte Erdbeerkuchen kann ganz einfach mit Puderzucker bestäubt werden, alternativ können Sie ihn auch mit geschmolzener Schokolade verzieren. Und was gibt’s dazu? Natürlich Schlagsahne, am besten leicht gesüßt und mit einem Schuss Vanilleextrakt. So macht Kaffeetrinken Spaß! Hier kommt das Rezept für den köstlichen Erdbeerkuchen.

Lesen Sie auch: Speisen wie die Queen! Drei Rezepte des deutsche Kochs auf Schloss Windsor für die Königin: Bärlauch-Kartoffelkas, Avocado-Forellen-Tatar und Bratapfelmousse >>

Zutaten für Erdbeerkuchen: Das brauchen Sie

Sie brauchen für ein Blech Erdbeerkuchen: 200 Gramm Butter, 250 Gramm Mehl, ein halbes Päckchen Backpulver, 4 Eier, etwas Salz, 500 Gramm frische Erdbeeren, 200 Gramm Puderzucker, abgeriebene Schale einer Zitrone, 100 Gramm Zartbitterkuvertüre

Der Blechkuchen mit frischen Erdbeeren schmeckt herrlich saftig – und die Zutaten können leicht variiert werden. imago/CTK Photo

Und so geht der Erdbeerkuchen: Die Butter mit 170 Gramm Puderzucker in eine Schüssel geben und mit den Rührbesen des Handrührgerätes schön schaumig rühren. Die Masse sollte am Ende schön hell und cremig sein. Dann Stück für Stück die Eier unterrühren und zum Schluss Salz und Zitronenschale zugeben. In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver vermengen. Dann die Mehl-Backpulver-Mischung nach und nach unter die Eier-Butter-Masse rühren, bis ein cremiger Teig entstanden ist.

Lesen Sie auch: Witzige Rezepte aus der DDR: Kennen Sie Affenfett und Hoppel Poppel? So bereiten Sie die leckeren und einfachen Gerichte zu >>

Mit diesem Trick bekommen Sie Backpapier in jede Form

Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen (200 Grad Ober- und Unterhitze). Die Erdbeeren waschen, trocken schütteln und vierteln. Ein Backblech, am besten eins mit höherem Rand, mit Backpapier auslegen.

Lesen Sie auch: Alleskönner Natron! Kennen Sie schon diese fünf genialen Tricks mit dem Küchen-Wunder? Sie werden nicht glaube, was damit möglich ist >>

Tipp: Einen Bogen Backpapier nass machen und gut auswringen. Das feuchte Papier lässt sich gut in die Form einpassen. Teig in die Form füllen und die Erdbeerstücke darauf verteilen. Erdbeerkuchen im Ofen für etwa 20 Minuten backen, bis die Oberseite leicht gebräunt ist.

Jetzt lesen: Großer Ratgeber mit Rezept: So machen Sie die perfekte Erdbeerbowle! Lecker, frisch, fruchtig, süffig – und perfekt für den Grillabend >>