Diese Rosenkohlsuppe ist gerade im Winter sooo lecker. imago/imagebroker

Rosenkohl ist DAS Wintergemüse in Deutschland. Herrlich deftig, als Beilage oder Hauptgericht. Fast alle lieben es. Aber haben Sie Rosenkohl schonmal als Eintopf probiert? Mit Kassler, Kartoffeln und Möhren wird das Wintergemüse zu einer köstlichen Suppe.

Nach einem langen Spaziergang durch die Kälte gibt es nichts Besseres. Das wusste schon unsere Großeltern-Generation. Vor allem im Osten. Dieses Rezept stammt nämlich aus den Kochbüchern der DDR. Und es ist so lecker – und ganz einfach. 

Lesen Sie auch: Rosenkohl mit Knoblauch und Parmesan aus dem Ofen: DIESES einfache Feierabend-Rezept ist unfassbar lecker >>

Das brauchen Sie

300 Gramm Kassler im Stück, 1 Zwiebel, ein paar Pfefferkörner, 1/2 Teelöffel Salz, 250 Gramm Kartoffeln, 2 kleine Möhren, 1 Paket gefrorener Rosenkohl (500 Gramm), 1 Esslöffel gehackte Petersilie.

Zwiebel, Kartoffel und Kassler machen die Suppe richtig deftig. imago/imagebroker

Lesen Sie auch: Leckeres Rezept für Rosenkohl aus dem Ofen: Mit Spinat-Avocado-Pesto schmecken die Röschen unfassbar lecker >>

So wird es gemacht

Spülen Sie das Kasslerstück gründlich unter fließendem Wasser ab und lassen es anschließend abtropfen. Schälen Sie die Zwiebel und schneiden sie in grobe Würfel. Dann geben Sie das Fleisch mit den Pfefferkörnern in einen halben Liter kochendes Salzwasser.

Lassen Sie das Kasslerstück bei schwacher Hitze zugedeckt in etwa 30 Minuten gar werden.

In der Zwischenzeit waschen und schälen Sie die Kartoffeln und die Möhren. Schneiden Sie die Kartoffeln anschließend in Würfel und die Möhren in Scheiben. GHeben Sie jetzt die Kartoffeln, die Möhren und den gefrorenen Rosenkohl in die Suppe. Lassen Sie alles kurz aufkochen, reduzieren Sie dann dann die Hitze und lassen alles noch etwa 15 bis 20 Minuten garen. 

Lesen Sie auch: So lecker wie bei Oma! Rezept für Kohlrouladen mit Wirsing: So füllen Sie das Wintergemüse mit leckerem Hackfleisch >>

Nehmen Sie dann das Kassler heraus und lösen das Fleisch von den Knochen. Anschließend schneiden Sie es in grobe Würfel und geben diese zurück in die Suppe. Die Suppe jetzt mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

Guten Appetit!

Tipp: Natürlich können Sie den tiefgefrorenen Rosenkohl auch durch frischen ersetzen. So wurde es aber zu einem Ganzjahresrezept.