Leckeres Rezept: Die Sellerie-Suppe lässt sich auch prima mit Schinkelwürfeln oder Croutons anrichten.
Leckeres Rezept: Die Sellerie-Suppe lässt sich auch prima mit Schinkelwürfeln oder Croutons anrichten. imago/Shotshop

Es gibt Gemüse-Sorten, die in jedem Supermarkt liegen – aber die wirklich selten auf unseren Tellern landen. Wenn es beispielsweise um Suppe geht, greifen alle immer zu Kartoffeln, Karotten und Blumenkohl. Aber: Haben Sie schon einmal eine leckere Cremesuppe aus Sellerie zubereitet? Die Knollen sind nicht nur echte Vitamin-Bomben, sondern auch supergünstig und überall zu haben – und ihr würziges Aroma macht dieses Rezept zu einem echten Kracher! Hier kommt das leckere Rezept für Sellerie-Cremesuppe im Turbo-Gang.

Lesen Sie auch: Wie bei Oma: Der traditionelle Pichelsteiner Eintopf – das beste Rezept für kühle Herbsttage! >>

Lesen Sie auch: Omas Marzipankuchen – mit diesem genialen Rezept wird er supersaftig und so fluffig! >>

Rezept für Cremesuppe mit Sellerie: Einfach würzig und lecker!

Diese Suppe ist ein echter Knaller: Heiß, würzig und supergünstig – wer sie einmal probiert hat, wird sie immer wieder zaubern. Gerade jetzt, wenn es draußen kälter wird, ist dieses köstliche Gericht ein echter Genuss. Der Sellerie bringt eine ganz besondere Würze in die Cremesuppe – nicht umsonst gehört das leckere Gemüse auch in jedes Suppengrün, um Gemüsesuppen oder Hühnerbrühen das richtige Aroma zu verpassen.

Lesen Sie auch: Die beste Lasagne Bolognese der Welt – das Original-Rezept aus Italien! >>

Die Suppe lässt sich übrigens auch sehr leicht modifizieren. Ein Beispiel: Wer im Supermarkt nur kleinere Sellerie-Knollen bekommt, kann ohne Probleme auch drei oder vier Kartoffeln hinzufügen. Diese werden ganz einfach vom Schmutz befreit, geschält und im Koch-Prozess mit zum Sellerie gegeben. Dann einfach weitermachen wie im Rezept vorgegeben. Am Ende wird die Suppe knackig gewürzt und mit einer Scheibe Brot genossen. Guten Appetit…

Rezept für Sellerie-Suppe: So wird sie richtig lecker

Und übrigens: Wer nur eine kleinere Portion kochen möchte, kann die Hälfte des Gewürfelten Sellerie ganz einfach in einen Gefrierbeutel packen und einfrosten. Hier kommt das Rezept.

Einfach lecker - und sehr günstig: Dieses Rezept für Sellerie-Cremesuppe ist wirklich genial.
Einfach lecker - und sehr günstig: Dieses Rezept für Sellerie-Cremesuppe ist wirklich genial. imago/Shotshop

Zutaten für Sellerie-Cremesuppe: Das brauchen Sie für das Rezept

Sie brauchen: 1 Knolle Sellerie,  1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, etwas Öl, 1 Schuss Weißwein, 100 Milliliter Sahne, 1 Liter Gemüsebrühe, 1 Bund Schnittlauch, Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Jetzt lesen: Superleckeres Rezept: Gulaschsuppe wie von Oma! Mit Paprika und Kartoffeln ist der deftige Eintopf einfach genial >>

Und so geht’s: Die Sellerie-Knolle schälen und das Gemüse in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und klein würfeln. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin leicht andünsten. Dann die Selleriewürfel zugeben und für etwa zehn Minuten anrösten, dabei gelegentlich umrühren.

Dann mit einem Schuss Weißwein ablöschen und mit der Brühe aufgießen. Deckel drauf und das Gemüse etwa 20 Minute bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis es weich ist. Wenn danach noch zu viel Flüssigkeit im Topf ist, etwas davon mit einer Kelle abschöpfen, aber aufbewahren – da die Suppe püriert wird, mindert das die Gefahr, dass sie zu dünn wird.

Lesen Sie jetzt auch: Unfassbar günstig, simpel und lecker: Rezept für Cremesuppe mit Rosenkohl und Kartoffeln – das MÜSSEN Sie probieren >>

Den Sellerie mit einem Pürierstab pürieren, dabei übrige Brühe und Sahne zugießen, bis die gewünschte Suppen-Konsistenz erreicht ist. Sie sollte nicht so dick sein, aber auch nicht zu wässrig. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken knackig würzen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und unter die Suppe rühren. Dazu passt Brot. Guten Appetit!