Nudel-Schinken-Gratin ist ein echter Klassiker - und schmeckt der ganzen Familie. Mit diesem Rezept gelingt der Auflauf im Handumdrehen. imago/agefotostock

Essen Sie gern Aufläufe und Gratins? Bestimmt – schließlich ist so ein Gericht im Ofen sehr schnell gemacht, lässt sich gut portionieren, wieder aufwärmen und schmeckt der ganzen Familie. Einer der großen Klassiker neben Aufläufen mit Kartoffeln oder Brokkoli ist das Nudel-Schinken-Gratin – ein cremiges Auflaufgericht mit Nudeln und feinen Schinkenwürfeln, überbacken mit Käse.

Lesen Sie jetzt auch: Tolles Rezept wie von Oma! Geschnetzeltes mit Pilzen ganz ohne Fix-Tüte: Dieses leckere Gericht kochen Sie im Handumdrehen >>

Wie viele Gerichte ist auch dieses heute ganz leicht zuzubereiten – mit der Fix-Tüte aus dem Supermarktregal. Pülverchen in Wasser einrühren, über die Nudeln gießen und ab in den Ofen. Aber: Das muss gar nicht sein – ein Nudel-Schinken-Gratin ist auch so superleicht zuzubereiten. Hier kommt das geniale Rezept für das Gericht, das der ganzen Familie schmeckt.

Lesen Sie auch: Sommer-Genuss: Lecker-leichte Erdbeer-Sahne-Torte ganz ohne Gelatine – hier das geniale Rezept! >>

Zutaten für Nudel-Schinken-Gratin: Das brauchen Sie dafür

Sie brauchen: 500 Gramm Nudeln (Penne oder Fusili eignen sich sehr gut), 500 Gramm Kochschinken, 500 Milliliter Sahne, 500 Milliliter Milch, 200 Milliliter Gemüsebrühe, 50 Gramm Butter, 2 Eier, 2 Zwiebeln, 2 Esslöffel Mehl, etwas frischen Schnittlauch, 150 Gramm geriebenen Käse (z.B. Gouda), Pfeffer, Salz und Paprikapulver

Lesen Sie auch: Köstlicher Salat-Klassiker mit einfachen Zutaten: Rezept für Caesar Salad! Mit diesem Kniff gelingt der Lecker-Salat im Handumdrehen >>

Rezept für Nudel-Schinken-Gratin: Den Auflauf können Sie auch mit vielen anderen Nudelsorten zubereiten. imago/Panthermedia

Lesen Sie auch: Leckeres Pfannenbrot mit Knoblauch und Käse: Mit DIESEM Rezept wird es perfekt! >>

Und so geht’s: Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden, den Schinken ebenfalls würfeln. Butter in einer Pfanne zerlassen und beides darin leicht anschwitzen. Dann mit dem Mehl bestreuen und leicht anrösten. Sahne, Milch und Brühe zugießen und alles aufkochen lassen.

Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Soßen-Topf von der Kochstelle nehmen. Die Eier trennen, die Eigelbe verquirlen und unter ständigem Rühren in die heiße Soße geben. Zum Schluss mit Pfeffer, Salz und etwas Paprikapulver abschmecken. Zum Schluss den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden, dann in die Soße geben.

Jetzt auch lesen: Geniales Rezept: Dieser Kartoffelsalat mit Zwiebeln und Schinken ist der Hammer! Mit dem Brühe-Trick wird er herrlich cremig >>

Dann die Nudeln ungekocht in eine Auflaufform geben und die Soße darüber gießen. Eventuell einmal leicht durchrühren, damit sich alles gut verteilt. Dann den Auflauf mit Käse bestreuen und im Ofen für etwa 30 Minuten backen, bis der Käse gebräunt und kross ist. Guten Appetit!

Lesen Sie dazu auch: Leckerer veganer Tassenkuchen: Dieses Schoko-Dessert ist in fünf Minuten fertig! >>