Die schnellsten Brötchen der Welt sind mit diesem Rezept in unter 10 Minuten im Ofen.
Die schnellsten Brötchen der Welt sind mit diesem Rezept in unter 10 Minuten im Ofen. IMAGO / Shotshop

Frischer Brötchenduft zieht durch die ganze Wohnung: wie herrlich das riecht! Moment mal, denken Sie. Brötchen selber machen macht doch total viel Arbeit, da gehe ich doch lieber zum Bäcker! Stimmt nicht. Wetten, dass Ihre Brötchen mit unserem Rezept künftig schneller im Ofen sind, als die Haustür verlassen können? Während Ihr Frühstück dann im Ofen frisch aufbäckt, springen Sie noch kurz unter die Dusche und schon ist alles fertig. Wie klingt das für Sie? Hier kommt es, das Rezept für die schnellsten Brötchen der Welt: die sind garantiert in unter 10 Minuten im Ofen.

Lesen Sie auch: Tabouleh – SO machen Sie den leckeren Sommersalat ganz einfach selbst

Zutaten für schnelle Brötchen

Sie brauchen: 1 Kilo Mehl, 1 Würfel Hefe, 1 Esslöffel Honig, 1 Esslöffel Salz, 600 Milliliter Wasser

Lesen Sie auch: Können Hummeln eigentlich stechen?

So werden die schnellsten Brötchen der Welt gemacht

So geht’s: Wasser lauwarm erwärmen und in eine große Schüssel geben. Honig und Hefe hinzugeben und gut umrühren. Die Hefe sollte sich in dem Gemisch verflüssigen, es ergibt sich eine homogene Brühe. Salz einstreuen. Nun nach und nach der Mehl zugeben (nicht alles auf einmal) und mit den Knethaken des Handmixers unter ständigem Rühren zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und noch einmal mit den Händen gut durchkneten.

Lesen Sie auch: Geniales Rezept für Farmer-Salat: Perfekt zum Grillen oder für die Brotzeit – schnell nachmachen! >>

Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig ca. 15 kleine Brötchen formen. Wer mag, kann oben mit einem Messer einen Schlitz oder ein Kreuz einschlitzen. Das sorgt dafür, die Oberfläche des Brötchens vergrößert wird – dadurch entsteht mehr Kruste, in der das Aroma sitzt.

Tipp: Wer gern Körner auf seinem Brötchen mag, pinselt es vor dem Backen mit etwas Wasser ein und bestreut es mit Körnern seiner Wahl (z.B. Sonnenblumenkörner).

Lesen Sie auch: Ganz einfach und sooo lecker: So gelingt Ihnen der perfekte Streuselkuchen – nach Omas Rezept!

Nun kommt das Backblech in den Ofen. Der ist nicht vorgeheizt! Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) einschalten und Brötchen 30 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Lesen Sie auch: Superleckeres Beeren-Eis am Stiel ohne Zucker: So schnell machen Sie es selbst! >>

Unser Rezept für schnelle Brötchen ist wirklich genial einfach.
Unser Rezept für schnelle Brötchen ist wirklich genial einfach. IMAGO / Shotshop

Brötchen für den nächsten Tag aufbewahren

Sie essen nicht alle Brötchen an einem Tag? Kein Problem! Es ist wichtig, dass Sie Brötchen, die Sie am nächsten Tag aufbacken wollen, unbedingt in eine luftdichte Plastiktüte einwickeln. So bleibt das Brötchen ganz sicher weich. Am nächsten Tag das Brötchen einfach von allen Seiten mit etwas Wasser befeuchten und noch einmal in den Ofen geben bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) für acht bis zehn Minuten. Dann ist es wieder knackfrisch.

Lesen Sie auch: Brötchen vom Vortag aufbacken: So werden die Frühstücks-Schrippen knusprig lecker wie frisch vom Bäcker >>