Köstlich, cremig und eiskalt am leckersten: der New York Cheesecake! IMAGO/agefotostock

Er ist köstlich, er ist cremig, er schmeckt am besten eiskalt und passt deshalb perfekt zu heißen Temperaturen. Wir haben das Original-Rezept für den New York Cheesecake aus den USA für Sie. Das sollten Sie unbedingt mal probieren. Denn ja, die Amis können auch Käsekuchen!

Lesen Sie auch: Leckeres Rezept aus der DDR: Kaltschale mit frischen Beeren! Diese geniale Sommer-Suppe ist genau richtig für heiße Tage >>

New York Cheesecake – das Original-Rezept

Das brauchen Sie

Probieren Sie auch: Fruchtig, sahnig und so lecker: Tolles Rezept für köstlichen Aprikosenkuchen mit Sahneguss >>

Für den Boden:

130 Gramm Kekse (Graham Crackers oder Butterkekse), 50 Gramm Zucker, 80 Gramm zerlassene Butter

Für die Füllung:

6 große Eier, 300 Gramm Zucker, 850 Gramm Frischkäse, 250 Milliliter Sour Cream oder Schmand, 250 Milliliter flüssige Schlagsahne, Saft von einer Zitrone, 1 Esslöffel Vanilleextrakt, 2 gehäufte Esslöffel Mehl

Probieren Sie auch: So saftig und herrlich cremig! Feines Rezept für Donauwelle – der köstliche Kuchen-Klassiker >>

So wird es gemacht

Geben Sie die Kekse in eine Plastiktüte, verschließen sie und zerbröseln die Kekse darin mit einem Nudelholz oder einem Topf. Dann mischen Sie die Kekskrümel in einer kleinen Schüssel mit der geschmolzenen Butter und dem Zucker. Geben Sie die Masse anschließend auf den Boden einer Springform (24 Zentimeter Durchmesser). Drücken Sie die Keksmischung mit den Fingern oder mit einem Löffelrücken gut an. Anschließend stellen Sie die Springform für mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank.

Derweil verrühren Sie in einer großen Schüssel Eier, Zucker, Frischkäse, Sour Cream, Schlagsahne, Zitronensaft, Vanilleextrakt und Mehl mit einem Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit, bis eine glatten Masse entstanden ist. Die Mixtur wirklich nur nur mit mittlerer Stufe schlagen und auch bitte nicht zu lange. Die Füllung könnte sonst zu fluffig werden und beim Backen aus der Form laufen.

Heizen Sie den Ofen auf 220 Grad (Ober-/Unterhitze) vor.

Garniert mit etwas Himbeersauce schmeckt der New York Cheesecake noch besser. IMAGO/agefotostock

Holen Sie die Springform aus dem Kühlschrank und gießen die Frischkäsemischung über einen Löffelrücken in die Form. Seien Sie dabei vorsichtig, die Füllung darf keine Löcher in den Keksboden reißen. Anschließend lassen Sie alles erneut etwa 10 Minuten ruhen.

Jetzt geht die Springform ab in den Ofen. Dort bleibt der Kuchen für etwa 15 Minuten bei 220 Grad. Danach die Temperatur auf 135 Grad herunterstellen und den Kuchen weitere 60 Minuten backen.

Anschließend stellen Sie den Ofen komplett aus, ABER DIE TÜR NCHT ÖFFNEN! Das ist sehr wichtig, da der Kuchen langsam abkühlen muss. Nur dann bleibt er ohne Risse und bekommt die richtige Konsistenz. Die Ofentür bleibt deshalb für weitere 2 Stunden geschlossen! Erst danach holen Sie die Springform aus dem Ofen und stellen sie für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank.

Zum Servieren öffnen Sie dann die Springform und schneiden den Kuchen in nicht zu große Stücke. Der Cheesecake ist sehr gehaltvoll. Gerne können Sie das Kuchenstück mit ein wenig Himbeersauce garnieren. Guten Appetit!