Der KURIER begleitet Sie durch den Dezember mit einem einzigartigen Adventskalender für die ganze Familie. Foto: imago/CHROMORANGE

Spruch des Tages

Denke lieber an das, was du hast, als an das, was dir fehlt! Suche von den Dingen, die du hast, die besten aus und bedenke dann, wie eifrig du nach ihnen gesucht haben würdest, wenn du sie nicht hättest.

Marc Aurel

DIY-Tipp des Tages

Selbstgemachte Geschenkanhänger

Beim Einpacken von Geschenken bleiben oft kleine Reste Geschenkpapier – daraus lassen sich wunderbare Geschenkanhänger herstellen. So geht’s: Ein Stück Pappe ausschneiden (etwa 8 mal 5 Zentimeter groß) und in Geschenkpapier einwickeln. Dann ein Stück weißes Papier (etwa 6 mal 3 Zentimeter groß) ausschneiden und aufkleben. Mit dem Locher ein Loch durch eine der Ecken stanzen, Schleife anbinden. Auf der weißen Fläche findet der Name des Beschenkten Platz, mit der Schleife wird der Anhänger an das Geschenk geknüpft.

Für diese hübschen Geschenk-Etiketten können Bastler Geschenkpapier-Reste ausbrauchen. Foto: fth

Achtsamkeitsübung des Tages

Die Adventszeit ist heute vor allem durch eines geprägt: Absoluten Überfluss. Die Besonderheit der kleinen Dinge gehen dadurch verloren – so ist es leider auch bei den Weihnachtsnaschereien. Heute genießen wir bewusst. Suchen Sie sich eine Weihnachtssüßigkeit aus, die Sie ganz sehr mögen, vielleicht eine besondere Praline oder einen Pfefferkochen. Machen Sie es sich gemütlich, naschen Sie – und schmecken und fühlen Sie die Freude beim Naschen mit allen Sinnen.

Anisplätzchen gehören in jede Weihnachtsbäckerei. Foto: imago images/Shotshop

Rezept des Tages

Anisplätzchen

Zutaten: 250 g Staubzucker, 2 Eier, 1 EL Milch, ½ TL Hirschhornsalz, ½ TL Anispulver, 300 g Mehl

Zubereitung: Staubzucker, Eier und Milch recht gut verrühren. Unter die cremige Masse das in einen Esslöffel aufgelöste Hirschhornsalz, das Anispulver und nach und nach das gesiebte Mehl rühren. Den gekneteten Teig mit Mehl bestäuben und etwa 1 cm stark ausrollen. Rund ausstechen. Mehrere Stunden, am besten über Nacht, kaltgestellt trocknen lassen. Auf gefettetem Blech bei mäßiger Hitze etwa 25 Minuten backen, erst kurz vor Beendigung der Backzeit nachsehen. Die harten Plätzchen eine Woche mit einem Tuch bedecken und danach in verschlossenem Gefäß aufbewahren.