Brückentag – Eintrag im Kalender
Brückentag – Eintrag im Kalender imago stock&people

Beschäftigte in Deutschland haben im Schnitt 28,3 Urlaubstage pro Jahr. Wer sich aber geschickt anstellt, der kann mit ein wenig vorausschauender Urlaubsplanung seine Ferienzeit fast verdoppeln. Möglich ist das durch eine Kombination aus Urlaubstagen und gesetzlichen Feiertagen. Wer jetzt schon schlau plant, kann 73 Tage Urlaub machen.

Lesen Sie auch: Die neuen KFZ-Typklassen sind da: Versicherung für 13 Millionen Autos wird teurer oder günstiger – ist Ihr Wagen dabei? >>

Dabei sah es 2021 und 2022 ziemlich mau aus. Da fielen viele Feiertage auf ein Wochenende. Doch 2023 dürfen Sie sich freuen: So liegen die beiden Weihnachtsfeiertage 2023 auf einem Montag und einem Dienstag. Auch der Tag der Arbeit (1. Mai) ist ein Montag. Klassische Brückentage, die sich für Urlaub nutzen lassen, sind der Montag vor dem Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) sowie der Freitag nach Christi Himmelfahrt (18. Mai).

Neujahr 2023

Groß erwähnenswert in Sachen Urlaub ist der 1. Januar 2023 leider nicht. Er fällt nämlich auf einen Sonntag.

Ostern 2023

Ostern liegt 2023 zwischen dem 7. April (Karfreitag) und dem 10. April (Ostermontag). Wer also vom 3. bis zum 6. April Urlaub nimmt, bekommt mit vier Urlaubstagen durch die Osterfeiertage zehn freie Tage heraus. Genauso sieht es aus, wenn man sie vom 11. bis zum 14. April nimmt. 

Lesen Sie auch: Haben Sie auch immer wieder diese kleinen Löcher in der Kleidung? Das sind die fünf Ursachen >>

1. Mai oder Tag der Arbeit

Weil der 1. Mai, also der Tag der Arbeit, auf einen Montag fällt, können sich Arbeitnehmer auch ohne einen Urlaubstag auf ein verlängertes Wochenende mit drei freien Tagen freuen. Wer zusätzlich noch vom 2. bis zum 5. Mai vier Tage Urlaub einreicht, kommt auf insgesamt neun Tage Urlaub.

Christi Himmelfahrt

Christi Himmelfahrt fällt 2023 auf den 18. Mai und wie immer auf einen Donnerstag. Neun freie Tage gibt es für diejenigen, die vier Urlaubstage zwischen 15. und 19. Mai nehmen. Mit einem Urlaubstag am Brückentag 19. Mai gibt es immerhin vier freie Tage.

Himmelfahrt bis Pfingsten

Pfingsten beschert Ihnen vom 27. bis 29. Mai ein langes Wochenende. Um daraus mehr als eine Urlaubswoche mit neun freien Tagen am Stück zu machen, können Sie vom 30. Mai bis 2. Juni vier Tage Urlaub nehmen. Für einen längeren Urlaub bietet es sich an, Christi Himmelfahrt und Pfingsten zu verbinden: Sie können zum Beispiel zwischen dem 18. Mai und dem 29. Mai für zwölf Tage in den Urlaub fahren und brauchen dafür nur sechs Urlaubstage.

Tag der Deutschen Einheit

Der 3. Oktober fällt 2023 auf einen Dienstag, sodass sich der Montag vor dem bundesweiten Feiertag in diesem Jahr optimal für einen Brückentag eignet. Mit vier Urlaubstagen zwischen dem 2. und 6. Oktober springen insgesamt neun freie Tage heraus.

Lesen Sie auch: Einfacher geht’s nicht: Spannbettlaken zusammenfalten - mit dieser Technik gelingt es wirklich jedem

Reformationstag

Genauso verhält es sich mit dem Reformationstag am 31. Oktober. Er fällt ebenfalls auf einen Dienstag. Wer also den Montag davor, 30. Oktober, einen Urlaubstag nimmt, hat vier freie Tage. Mit vier Urlaubstagen zwischen dem 30. Oktober und dem 3. November sind neun freie Tage möglich.

Lesen Sie auch: Haben Sie sich das auch schon immer gefragt? Ist Fingerknacken wirklich ungesund?

Weihnachtsfeiertage und Neujahr 

Heiligabend liegt 2023 auf einem Sonntag, der erste Weihnachtsfeiertag auf einem Montag und der 26. Dezember auf einem Dienstag. Wer sich zwischen den Jahren freinehmen möchte, muss also nur drei Urlaubstage einsetzen, um bis einschließlich 1. Januar 2024 (Montag) freizuhaben und somit zehn Tage am Stück zu entspannen.

Dass der Neujahrstag 2024 auf einen Montag fällt, sorgt auch ganz ohne Urlaub für ein verlängertes Wochenende mit drei freien Tagen.