Wasser ist nicht langweilig, wenn man es ein wenig aufpeppt. dpa/Christin Klose

Die Sommerhitze kommt, spätestens am Wochenende erwarten wir in unseren Breiten auch wieder sommerliche Höchstwerte. Regional kann es bis zu 38 Grad heiß werden. Und wenn der Schweiß rinnt, muss auch viel getrunken werden.

Trinken Sie genug Wasser? Angeblich hat jeder Dritte ein Problem damit, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Und eben das kann in der Gluthitze zum Problem werden. Wir geben ein paar Tipps, wie Sie sich selbst überlisten können.

Üblich sollte es für jeden sein, pro Tag mindestens anderthalb Liter Wasser zu sich zu nehmen. Bei Hitze sollte diese Menge deutlich erhöht werden. Aber Achtung! Da unser Körper Wasser nicht speichern kann, bringt es gar nichts, wenn Sie versuchen sollten, auf Vorrat zu trinken.

Das heißt, um Ihren Flüssigkeitsbedarf zu decken, müssen Sie über den Tag verteilt Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Hier gilt die Faustformel: etwa alle zwei Stunden ein Glas. Erinnerungen auf dem Smartphone oder eine Trinkliste für den Tag zum Abhaken können dabei als Gedächtnisstütze dienen.

Lesen Sie auch: Vorsicht, Hitzewelle: Auch Hunde können einen Sonnenbrand bekommen – was unseren Haustieren hilft>>

Sie müssen sich motivieren, weil Ihnen das zu langweilig klingt oder es Ihnen nicht schmeckt? Tricksen Sie sich selbst aus, benutzen Sie zum Beispiel den ganzen Tag über Ihr Lieblingsglas. Warum also nicht mal Wasser aus dem Sekt- statt aus dem Wasserglas? Da bekommt das Ganze doch schon einen ganz anderen Spin.

Das Wasser „veredeln“ oder auch mal welches „essen“

Schnödes Wasser lässt sich auch aufpeppen, zum Beispiel mit gewaschenem und geschnittenem Bio-Obst, Bio-Kräutern, einem Schuss Saft oder mit Gurke, etwas Dill, frischen Ingwerscheiben oder Minzblättern. Ein weitere Alternative ist, Flüssigkeit zu „essen“. Ideal sind Gemüse- und Obstsorten, die viel Wasser enthalten, also etwa Gurken, Blattsalate, Tomaten, Wassermelonen und Erdbeeren.

Lesen Sie auch: Über diese 15 unglaublichen Fakten haben Sie garantiert noch nie nachgedacht! Wetten, dass diese Gedanken Sie wahnsinnig machen? >>

Praktisch sind Trinkflaschen für unterwegs. Die kann man an öffentlichen Trinkbrunnen und in vielen Geschäften an Refill-Stationen kostenlos mit Leitungswasser auffüllen.

Lesen Sie auch: Verrückt: Aus der EU kommt man jetzt auf dem Landweg nach Kanada! >>